Essen und Gesundheit

UnangenehmEin unangenehmer Mundgeruch ist für viele Einwohner unseres Planeten ein wichtiges Problem. Statistische Daten deuten darauf hin, dass bis zu 50% der Menschen dieses Problem in ihrem Leben in ihrem Leben aufhaben. Diese Gesundheitslage hat Konsequenzen und in der Sozialkugel, in der sich jeder selbst zeigen will. Unsicherheit, Schüchternheit, Kommunikationsprobleme - Eine kleine Liste von dem, was der Mann den unangenehmen Geruch von der Mundhöhle droht. Er kann eine Person ständig als auch in bestimmten Fällen, beispielsweise auf leerem Magen, verfolgen. Ärzte warnen, dass der Geruch sowohl zahnärztliche Probleme als auch Erkrankungen der inneren Organe einer Person verursachen kann. Wie für die wissenschaftliche Definition in der Medizin heißt dieses Phänomen "Halitoz".

Aber Sie müssen nicht eilen und auf der Suche nach nicht bewährten Wegen der Behandlung und Beseitigung des Problems eilen, das Sie in einem Tagen von einem ärgerlichen Phänomen retten würde. Um damit zu beginnen, wird empfohlen, herauszufinden, was diesen unangenehmen Geruch verursacht hat, und reduzieren Sie die geschätzte Liste der Gründe für einen kleineren. Aber am besten gehen Sie natürlich zur Rezeption zu einem qualifizierten und geschickten Zahnarzt. Jedes moderne Arztpraxis ist mit Ausrüstung ausgestattet, die es schnell und ohne reichhaltige Anzahl von Manipulationen hilft, herauszufinden, ob eine Person Anzeichen von Galitoz hat und seine Ursachen diagnostiziert.

Wenn Sie keine Fälle berücksichtigen, wenn Zigaretten, Zwiebeln, Knoblauch die Ursache dieses Problems sind, ist es sehr oft schwierig zu erraten, dass die Ursache des Geruchs gesundheitliche Probleme ist, manchmal sogar ernst. Chronische Erkrankungen solcher Organe wie Leber, Magen, Darm, Pankreas, Lungen können ebenfalls zu einem solchen Ergebnis führen, da Bakterien nicht nur in der Mundhöhle, sondern auch in anderen Organen entwickeln und sich vermehren können.

Symptome von Galitoza.

Seltsamerweise vermuten viele Menschen ein solches Problem nicht einmal, da sie es nicht fühlen. Wenn Sie noch Zweifel dagegen haben, freut sich der einfachste Weg, ehrlich für diese Frage in einer Person, vertrauenswürdig, ehrlich zu antworten, oder auf welche Sie sich nahe genug befinden. Wenn dieser Pfad für Sie zu kompliziert ist, dann ist der zweite und vielleicht eine effizientere Option der Anziehungskraft des Zahnarztes und der anschließende Passage der ärztlichen Untersuchung.

In extremen Fällen können Sie versuchen, sich selbständig für die Anwesenheit von Symptomen zu testen. Es ist notwendig, auf die Tatsache zu achten, dass die Verwendung von Zahnpasten und Kaugummis auf einem ausreichend langen Zeitraum mit dem unangenehmen Geruch verglichen werden kann, so dass der Test am besten ein paar Stunden nach ihrer Verwendung durchgeführt wird.

Zunächst lohnt es sich, auf die Handfläche zu steigen, und bringen Sie es schnell in die Nase. Wenn sich danach schlechter Geruch anfühlt, müssen Sie die Behandlung beginnen. Sie können den Zahnfaden auch nutzen und zwischen den Zähnen einsetzen, indem Sie ein wenig anheben (dann schnüffeln). Wenn es einen schlechten Geruch hat, ist das Problem wirklich anwesend.

Ein weiterer effektiver Weg ist die Verwendung einer Baumwollscheibe, die ohne Anstrengung abwischen muss, und die Innenseite der Wangen (wenn danach unangenehm riecht, bedeutet dies, dass es Halitoz ist).

Arten von Galitoza.

Die Beratung des ArztesEs gibt drei Haupttypen der Mundhöhle, die mit einem unangenehmen Geruch verbunden ist:

  1. Physiologisch: Diese Art der Halitosis ist bei den Merkmalen der Mundhöhle einer bestimmten Person länger zugeordnet. Die Ursache des Problems wird mit Mikroflora, die sich in der Sprache entwickelt, am häufigsten auf der Rückseite. In diesem Fall gibt es keinen Grund, den Geruch von Zähnen oder Zahnfleisch zu verdächtigen und sie mehrmals am Tag fleißig zu reinigen. Ihre Zähne können in einem perfekten Zustand sein, aber der Geruch von Mund wird nicht verschwinden. In solchen Fällen wird empfohlen, die Sprache für das Vorhandensein einer Plakette zu überprüfen. Er ist als Zeichen des Lebens von Mikroorganismen und kann die Ursache eines unangenehmen Geruchs sein.
  2. Pathologisch: In dieser Form von Galitsose werden Entzündungsvorgänge zu den Geruchsgründen, die in der Mundhöhle oder negative Phänomene passieren, die die Erkrankungen der inneren Organe einer Person begleiten. Vielleicht ist diese Art viel gefährlicher und ohne Symptome der ersten Unterarten ist es besser, einen Arzt zu konsultieren und nicht mit der Behandlung festzuziehen.
  3. Pseudogalitose: Die sicherste Ansicht. In solchen Fällen fühlt sich keiner der Menschen um und Gesprächspartner unangenehm, aber die Person selbst besorgt sich darüber. Solche Situationen sind oft mit denjenigen, die einst bereits von Halitoz sortiert hatten und dieses Problem erfolgreich losgeworden sind, aber gleichzeitig nicht psychologisch frei von Bedenken hinsichtlich des dummen Atmens.

Eigenschaften von Gerüchen.

Im Moment gibt es bestimmte Merkmale von Gerüchen, die eine Person über bestimmte gesundheitliche Probleme bemerken können:

  • Bei Problemen, die mit der Bauchspeicheldrüse verbunden sind, tritt am häufigsten der Geruch von Aceton auf;
  • Wenn es Insuffizienz oder in Verbindung mit den Problemen der Nieren gibt, manifestiert sich der Geruch von Ammoniak;
  • Lungen- und Bronchialprobleme werden von einem putriten Geruch begleitet;
  • Probleme der Verdauungsorgane bringen den Geruch von Schwefelwasserstoff (geschwollene Eier);
  • Gastritis bringt einen sauren Geruch mit;
  • Wenn es Probleme mit der Leber oder Blase gibt, manifestiert sich der bittere Geruch;
  • Bei Dysbacteriose und Darm-Obstruktion riechten es einen Geruch von Cartoons;
  • Bei Nierenproblemen erscheint der Geruch von Urin.

Die Hauptgründe für das Erscheinungsbild eines unangenehmen Geruchs

RauchenEs gibt viele Gründe, wodurch der unangenehme Geruch von der Mundhöhle entwickeln kann. Konditionell können sie eingeteilt werden:

  1. Hygieneprodukte, die keine ausreichende Qualität haben (der Bürste ist verpflichtet, maximale Manövrierfähigkeit, nicht zu viel Steifigkeit und Kopf zu haben, der sich bewegen kann). All dies wird dazu beitragen, beim Reinigen der Zähne die schwerwiegend verfügbaren Gebiete zu durchdringen, und es gibt keine Lebensmittelstücke, die in der Zukunft zu Problemen mit Zähnen und unangenehmem Geruch führen können.
  2. Nicht permanente Zähnepflege: Ärzte empfehlen, mindestens 2-mal täglich Zähne zu reinigen, für Bakterien, die mit Karies verbunden sind, multiplizieren, und ihre produktiven Gase werden zu einem stummen Gasen, das die Ursache für unangenehme Geruch sind.
  3. Rauchen: Die Dauer kann die Ursache für ein solches unangenehmes Phänomen sein (Darüber hinaus haben Raucher häufig Probleme und Zahnkrankheiten eingeführt).
  4. Der maximale Grund gilt als Karies, in dessen Hohlräume die Überreste von Nahrungsmitteln stecken, rot und schaffen einen Atemfehler.
  5. Erkrankungen menschlicher innerer Organe, wie beispielsweise Probleme mit Verdauungskörpern (Gastritis).
  6. Die Verwendung von Lebensmitteln oder Getränken von schlechter Qualität (zu so schnellem Futter, Produkten auf einfachen Kohlenhydraten und kohlensäurehaltigen Getränken).

Wer hat sich am häufigsten von Halitoz manifestiert?

Es gibt Gruppen von Menschen, die diese Diagnose und Menschen am häufigsten manifestieren, die am meisten angeht, der dies am besten prädisponiert. Unter diesen ordnungsgemäßen Leiden:

  • Endokrine Systemstörungen;
  • Übergewicht;
  • von allen Arten von hormonellen Erkrankungen;
  • Komplikationen, die mit dem Funktionieren der Speicheldrüsen verbunden sind;
  • eine Tendenz zur Gasbildung;
  • Immunodefizienz und Störungen in diesem Bereich;
  • entzündliche oder infektiöse Phänomene in der Mundhöhle.

Erkrankungen der Darmmikroflora beim Menschen können auf dieselbe Weise zu einem unangenehmen Geruch der Mundhöhle führen.

Ist es eine Umfrage wert?

Die meisten Situationen treten meistens auf, wenn eine Person nicht unabhängig voneinander bestimmen kann, was ist die Ursache des hassierten unangenehmen Geruchs aus der Mundhöhle. In solchen Fällen werden Werkzeuge und Labordiagnostik am besten geholfen, und dafür ist es notwendig, Hilfe von einem Spezialisten zu suchen. Daher ist die wichtigste Empfehlung, dass, wenn der Geruch entstanden ist, obwohl der Geruch schon lange nicht verschwindet, trotz unterschiedlicher hygienischer Maßnahmen, die Sie versuchen, ihn zu beseitigen, notwendigerweise eine ärztliche Untersuchung und einen Durchgang einer umfassenden Untersuchung benötigen. Für eine genauere Analyse und Ermitteln bestimmter Gründe, warum Sie mehrere Spezialisten besuchen müssen. Unter ihnen: ein Gastroenterologe, ein Ernährungsunternehmen, ein Parodontover. Auch allgemeine Urintests und Blut erhalten.

Im Büro des Zahnarztes können Sie einen ziemlich schnellen und einfachen Atemtest machen, der bestimmen wird, ob Sie eine Halitosis haben, oder es ist nur Galitofobia. Angesichts der Tatsache, dass die Gründe für dieses Phänomen sehr unterschiedlich sein können, ist das Testen sowohl auf dem Geruch direkt aus der Mundhöhle und auf der Nasenatmung und der Lungenluft gerichtet.

Verhütungsprävention.

Die effektivste Methode, um die mit einem unangenehmen Geruch des Mundgeruchs zu beseitigen, ist die regelmäßige Pflege der Mundhöhle. Die ordnungsgemäße und regelmäßige Hygiene hilft Ihnen, das Problem loszuwerden und sicherzustellen, dass diese Probleme in Zukunft nicht wiederholen.

Damit alle Maßnahmen nicht sinnlos sind, müssen mindestens 2-mal täglich mit der Reinigung von Zähnen eingesetzt werden. Nach jeder Behandlung ist es notwendig, das Spülwerkzeug der Mundhöhle (oder einfachem Wasser) zu verwenden, die Zunge aus der Plakette zu reinigen, die das Nährmedium für den Mikroorganismus ist, der in der Zukunft in der Zukunft einen unangenehmen Geruch in der Zukunft verursachen kann . Dazu sind die Zahnbürsten mit einer speziellen Düse auf der Rückseite, die zur Reinigung der Sprache bestimmt ist, ideal.

Es ist auch ein idealer Weg, sich in der Zukunft von solchen Problemen zu schützen, ein regelmäßiger Besuch des Zahnarztes, trotz der Tatsache, dass es keine Probleme gibt. Die zeitnahe Behandlung eines kleinen Herdproblems kostet eine Größenordnung finanziell und psychologisch. Der Arzt leitet regelmäßig Inspektionen, inspiziert die Schleimhaut, die Zähne und verreift ggf. einen professionellen Wilden der Mundhöhle (entfernt einen schädlichen RAID, eliminiert die Karies oder seine Komplikationen, Infektion usw.).

Der wichtigste Schritt auf dem Weg der Befreiung ist die Korrektur der Ernährung. Zunächst lohnt es sich, diese Produkte zu entfernen, die im Allgemeinen dem Geruch von Mund bekannt sind: Zwiebeln, Knoblauch, Käse, Würstchen usw. Ihre Zusammensetzung umfasst Elemente, die bei der Interaktion mit Mikroorganismen unangenehme Gerüche provozieren.

Darüber hinaus wird eine der wichtigsten Müheungsmethoden gegen den schlechten Geruch eine Weigerung der schlechten Gewohnheiten sein. Viele können überrascht sein, aber um solche Probleme zu beseitigen, wird empfohlen, nicht nur Rauchen, sondern auch von der häufigen Verwendung von alkoholischen und kohlensäurehaltigen Getränken loszuwerden.

Artikelautor:

Velvikova Nina Vladislavovna.

Spezialität: Infektion, Gastroenterologe, Pulmonologe .

Gemeinsame Erfahrung: 35 Jahre .

Bildung: 1975-1982, 1MMI, San Gig, Höhere Qualifikation, Infektionshysik .

Akademischer Grad: Höheres Telefon, Kandidat der medizinischen Wissenschaften.

Die Weiterbildung:

  1. Infektionskrankheiten.
  2. Parasitäre Erkrankungen.
  3. Dringende Zustände.
  4. HIV.

Wir werden dankbar sein, wenn Sie die Schaltflächen verwenden:

Wie man den unangenehmen Mundgeruch loswerden kann

Aus diesem Artikel lernen Sie:

  • Unangenehmer Mundgeruch - Ursachen und Behandlung,
  • Was ist der Geruch von Aceton, Ammoniak usw.
  • Wie Sie den Mundgeruch zu Hause loswerden.

Ein unangenehmer Mundgeruch ist üblich, als professioneller Begriff "Halitoz" genannt. Am häufigsten müssen Patienten der sogenannten oralen Form von Galitose stehen. Ihre Gründe sind die verschiedenen Probleme in der Mundhöhle - schlechte Hygiene, kariöse Zähne, Gummientzündung, chronische Entzündungen von Mandeln, Nasenanschlüssen und Nebenhöhlen usw.

Geruch aus dem MundEs wird auch akzeptiert, um zuzuordnen - Halitoz aus systemischen Gründen. In diesem Fall entwickelt sich der schlechte Geruch des Mundes nicht aufgrund der Probleme der Mundhöhle, der Nase oder der Nebenhöhlen, ist jedoch mit der systemischen Pathologie des Körpers - Erkrankungen des gastrointestinalen Trakts, der Atemwegs- und Nierenorgane, Diabetes, verbunden , der Empfang von medizinischen Medikamenten usw. (Abb. 1).

Wie ist die Bildung eines unangenehmen Geruchs -

Die erste Form eines unangenehmen Mundgeruchs (die sogenannte "orale Halitose") wird auf physiologischer und pathologischer Form geteilt. Zum Beispiel ist ein leichter unangenehmer Geruch, der am Morgen in den meisten Menschen anwesend ist - ein physiologischer Standard, der mit einem Rückgang des Speichers in einem Traum in einem Traum, einer Fülle an Rabenexporhelzellen, ein Rückgang des Flüssigkeitsverbrauchs, verbunden ist. Ein starker unangenehmer Geruch wird jedoch von einigen Pathologie belegt.

Die Ursache für physiologische und pathologische orale Galition liegt in der Bildung der Fische der flüchtigen Verbindungen von Schwefel, Diaminen sowie kurzkettigen Fettsäuren. Diese Verbindungen sind hauptsächlich aufgrund einiger Formen anaerolobischer und gramnegativer Bakterien mit proteolytischen Eigenschaften (Fig. 2) ausgebildet. Das einzige gram-positive Bakterium, das dabei teilnehmen kann, ist der Stomatococcus-Mucilaginer.

Warum im Mund riecht: Gründe (Schema 1-3)

Ein Foto  Ein Foto  Ein Foto

Wenn die Aminosäuren wie Cystin, Cystein und Methionin) von diesen Bakterien, Cystein und Methionin gespalten werden). Beispielsweise ist Schwefelwasserstoff aus Cystein und Methylmercaptan (Fig. 3) aus Methionin gebildet. Diese Aminosäuren sind immer in der mündlichen Flüssigkeit in kleinen Mengen vorhanden, jedoch mit unbefriedigender oraler Hygiene, ihre Konzentration in der mündlichen Flüssigkeit steigt jedoch stark an.

Jene. Sobald Sie Ihre Zähne nach einem Ansaugen oder Snack mit Süßigkeiten oder Keksen nicht gereinigt haben, beginnen Bakterien sofort die proteolytische Spaltung von Proteinen / Aminosäuren, und Sie können sofort "Hallo" sagen - ein unangenehmer Geruch. Die Intensität des unangenehmen Geruchs ist direkt von der Konzentration von Schwefelwasserstoffsulfid, Methylmercaptan, Diaminen sowie Fettsäuren mit einem kleinen Molekulargewicht abhängig.

Ursachen für Galitoza, nicht oraler Herkunft - Wie wir bereits oben gesagt haben, kann ein unangenehmer Mundgeruch nicht auf Probleme mit der Mundhöhle auftreten, sondern aufgrund verschiedener systemischer Erkrankungen. In jedem Fall gibt es hier einen Grund. Zum Beispiel mit Diabetes mellitus - der Grund für das Erscheinungsbild eines unangenehmen Geruchs von Aceton ist die Entwicklung von Ketoazidose, und mit der schweren Pathologie der Niere kann der Geruch von Ammoniak auftreten (wir werden von allen systemischen Gründen erzählen).

Unangenehmer Mundgeruch: Ursachen und Behandlung

Warum also ein unangenehmer Mundgeruch gebildet wird - die Gründe für die mündliche Galitose in 85% der Fälle Dies ist: Lebensmittelrückstände zwischen den Zähnen und einem Überschuss an mikrobiellen Plaque, verrottenden Zähnen (einschließlich Zähne unter künstlichen Kronen und Brücken), chronische Gummientzündung . Dies ist alles, was in Folge einer schlechten Qualität und / oder unregelmäßigen Reinigung von Zähnen auftritt.

Die zweite Gruppe der Gründe für die mündliche Galitose ist - Entzündung der Mandeln, der chronischen Entzündung der Nasenhöhle und der Nebenhöhlen - insbesondere in Gegenwart von Polypen in ihnen. Der Geruch des Atems des Kindes geschieht oft aus diesem Grund genau. Es ist nicht notwendig zu denken, dass, wenn sich das Nasal bewegt, und Nasennebenhöhlen nicht im Mund sind - es bedeutet, dass es nicht riechen kann. Bei all diesen Erkrankungen besteht der Anstieg der Sekretion von Schleim + konstant ansteckendes Wachstum.

Aus dem Hohlraum der Nase fließt alles in die Nasophalnik und fällt dann in die Rothoglotka - an die Wurzel der Zunge, Mandeln. Der Schleim (Sekretion des Schleimglasglassiers) ist reich an Aminosäuren, ernüchternden Epithelzellen, pathogenen Mikroorganismen, was es zu einer hervorragenden Grundlage für das Erscheinungsbild eines unangenehmen Geruchs macht. Der unangenehme Mundgeruch in Raucher ist übrigens mit der Fülle von Schleim und Sputum verbunden. Unten sehen wir uns alle Hauptgründe an und sagen mir - wie man den Geruch von Mund entfernen soll.

1. Mikrobielle Kollaps auf Zähnen, Lebensmittelrückstände -

Die regelmäßige Reinigung der Zähne ist erforderlich, um mikrobielle Plaque und Lebensmittelrückstände zu entfernen. Beide sind die Hauptquelle des unangenehmen Geruchs bei den meisten Menschen. Lebensmittelrückstände sind eine Quelle von Aminosäuren, die durch Proteolyse (d. H. Verrottung) von mikrobiellen Plaque-Bakterien umgewandelt werden, in die feuerflüchtige Verbindungen (Schwefelwasserstoff, Methylmercaptan, Diamine usw.).

Mikrobielle RAID, festes Zahnarzt -

Cluster einer weichen mikrobiellen Plaque im Nacken des Hals der Zähne (Es gibt Symptome einer Entzündung der Zahnfleisch-Gingivitis)  Fest und passen Dentalablagerungen auf dem Gebiet der unteren Zähne (es gibt Symptome der Zahnfleischentzündung - Parodontitis, einschließlich eitriger, getrennt von Parodontaltaschen)

Darüber hinaus sind Lebensmittelrückstände nicht nur ein Aminosäureanbieter für ihre Umwandlung auf schlechte Chemikalien. Lebensmittelrückstände enthalten Kohlenhydrate, die von kariergenogenen Bakterien der Mundhöhle in der Milchsäure verarbeitet werden, was zur Auflösung des Emails und der Bildung von Karies führt. Die resultierende Säure verschiebt den pH-Wert des oralen Fluids in die saure Seite (unter 5,5), was für den Beginn der Dekarboxylierung von Aminosäuren zu Diaminen erforderlich ist - die zweite Gruppe von Sicherungen.

Je mehr Sie einen mikrobiellen Plaque und einen festen Zahnstein an Ihren Zähnen haben - desto schneller ist der Prozess der verrottenden Lebensmittelrückstände und deren Umwandlung in die flüchtigen Verbindungen von Schwefel und Diaminen. Daher ist es sehr wichtig, Ihre Zähne nach jeder Nahrungsaufnahme zu putzen, und nicht nur Bürsten und Paste, sondern auch Zahngewinde. Ohne Zahnfaden ist es unmöglich, sich mit verrotteten Ernährungsrückständen zwischen den Zähnen zu entfernen. Und die Rede hier ist nicht nur um große Fleischstücke.

Die gefährlichsten kleinsten klebrigen Lebensmittel, die keine Angst verursachen, und daher sind die Menschen nicht für notwendig, sie von den zahnärztlichen Lücken zu entfernen, um zu glauben, dass das Spülen ausreicht. Tatsächlich können solche Rückstände nicht nur das Spülen entfernen, sondern auch eine Zahnbürste. Dies kann nur mit Hilfe eines Zahngewinde (Zahnseide) erfolgen.

Wie Sie den unangenehmen Mundgeruch in diesem Fall loswerden - Erstens müssen Sie sich für die Ultraschallreinigung an den Zahnarzt anmelden, der alle zahnärztlichen Sedimente entfernen und die Zähne poliert. Es kostet Sie ungefähr 3.500 Rubel. Zweitens, ohne dass alles andere vergeblich ist - es ist notwendig, alle Mängel in der Mundhygiene vollständig zu korrigieren. Verwenden Sie den Thread nach jeder Mahlzeit, vermeiden Sie Snacks zwischen den Hauptmahlzeiten, reinigen Sie die Zunge regelmäßig von der Plakette usw.

→ Regeln der Hygiene- und Zahnreinigungstechnik

2. Mikrobielle RAID in der Sprache -

Reichlicher mikrobieller Zusammenbruch auf der Rückseite und der Wurzel der SpracheDer mikrobielle Zusammenbruch auf der Rückseite der Zunge ist einer der häufigsten Ursachen des unangenehmen Geruchs. Die Sprache ist eine ideale Nische für anaerobische Bakterien, verliebte Epithelzellen, ausgefällte Schicht von Proteinen und Kohlenhydraten. Daher treten die Verrottungsprozesse / Proteolyse von Aminosäuren in der Sprache auf.

Die regelmäßige Reinigung der Sprache hat die Intensität der Verfahren von Aminosäuren und der Bildung von Fadingverbindungen in der Mundhöhle erheblich reduziert. Es ist am besten, die Zunge nicht mit einem Zahnarzt zu reinigen (es ist nicht möglich, viele Platten entfernt), sondern mit Hilfe speziellen Abstreifer für die Sprache.

3. entzündliche Erkrankungen des Kaugummis -

Erhöht die Anzahl der mikrobiellen Platten an den Zähnen aufgrund unregelmäßiger Hygiene - früher oder später führt zu der Entwicklung der Gummientzündung. Es kann oberflächlich sein und nur den Randteil des Zahnfleisches um die Zähne betroffen sein - eine solche Entzündung wird als thermische Gingivitis bezeichnet, oder begleitet von der Zerstörung des Knochens, der Mobilität der Zähne und des Threads von unter dem Zahnfleisch - solche Entzündung ist den Begriff Perminentitis angerufen.

Chronische Gingivitis (es gibt eine scharfe blaue Nasennebensnitheit und die Schwellung des Zahnfleisches, der zahnärztlichen Einlagen)  Chronische Gingivitis (es gibt eine scharfe Glanz und die Schwellung des Zahnfleisches, die Anhäufung der mikrobiellen Plaque im Nacken der Zähne)  Chronische Parodontitis (Cluster von weichem mikrobiellen Plaque, Über und Fitness von zahnmedizinischen Sedimenten, Gummiatrophie ...)

Werbung

Bei diesen Erkrankungen erhöhen die Menge an pathogener Infektion, die einen unangenehmen Geruch verursacht oder seinen Schweregrad erhöht, steigert starke oder parodontale Taschen. Besonders oft unangenehmer Geruch stört solche Patienten vor dem Hintergrund der Verschärfung des entzündlichen Prozesses, weil In diesen Zeiten tritt er häufig in der Armut von Parodontaltaschen auf.

Wie man den Mundgeruch mit der Entzündung des Zahnfleisches entfernen kann - es ist am besten, einen Periodontologen zu besuchen (es ist dieser Zahnarzt, der professionell an der Behandlung von Gummientzündungen beteiligt ist). Die erste Behandlungsphase wie im vorherigen Fall ist das Durchführen der Ultraschallreinigung der Zähne, die zum Entfernen des gesamten mikrobiellen Feldes und des Zahnsteins erforderlich ist. Es ist sehr wichtig, nicht nur das entsprechende zu entfernen, sondern das Wichtigste ist, dass zahnärztliche Einlagen geeignet sind.

Nachdem der Arzt die zahnärztliche Verführung auf Sie entfernt hatte, ist die entzündungshemmende Therapie vorgeschrieben (eine Behandlung ist in der Regel 10 Tage). Normalerweise besteht der Komplex aus antiseptischen Spülen und Applikationen des entzündungshemmenden Gels für Zahnfleisch. Wenn die Zahnreinigung nur am Zahnarzt hergestellt werden kann, wird die entzündungshemmende Therapie von dem Patienten zu Hause - nach Terminen und Empfehlungen des Zahnarztes durchgeführt.

4. mit Entzündung des Zahnfleisches aus der Zahn Weisheit -

In dem Zahnen des Zahns der Weisheit ist ein Teil seiner Kauoberfläche oft teilweise mit einer Haube aus der Schleimhaut bedeckt. Ein Raum wird zwischen Schleimhaut und Krone des Zahns erzeugt, in dem die pathogene globale Infektion gut multipliziert ist. Eine solche Krankheit wird als Perikoronit oder Entzündung der Motorhaube über dem Zahn der Weisheit bezeichnet. Um zu verstehen: So beseitigen Sie den Mundgeruch in diesem Fall - lesen Sie den Artikel auf dem untenstehenden Link.

→ Wie man Haubenentzündung behandelt

5. Karies und Verrottung von Zähnen unter Kronen -

Kariöse Defekte in den Zähnen sind ein ausgezeichneter Ort, in dem die Ernährung verrottet, und Infektion sammelt sich an. Und hier, wahrscheinlich ist es wahrscheinlich nicht einmal notwendig, etwas anderes darüber zu sprechen - warum stinkt der Mund in diesem Fall, und dass Sie damit tun müssen. Die Antwort kann nur eins sein - um zum Zahnarzt zu gehen, und sehr seltsam, wenn jemand nicht versteht.

Gefallen (infolge von verzögerten Zahngewebe) künstliche KroneDarüber hinaus beschweren sich viele Menschen über einen unangenehmen Geruch, der von Zahnkronen stammt. Erstens kann ein solcher Geruch die Verrottung des Zahns unter der Krone angeben. Die Ursachen des Beginns der Verrottung unter der Krone können ein schlechter Sitz des Randes der Krone an den Zahn oder die unbefriedigende orale Hygiene sein. Zweitens, wenn wir über Brücken sprechen, kann der Geruch eine Folge der Anhäufung von Zahnschmerzen unter einem Zwischenteil einer brückenartigen Prothese sein.

Wie man den Mundgeruch im Fall von Kronen loswerden kann - es ist notwendig, den orthopädischen Zahnarzt zu kontaktieren, der ggf. den Röntgenstrahl des Zahns unter der Krone macht, oder schickt Ihnen, um zahnärztliche Sedimente zu reinigen . Wenn die Sichtprüfung oder eine Momentaufnahme des Zahns bestätigt, dass das Zahngewebe im besten Fall verrottet, wird die Krone entfernt und in den Zahn entfernt, im schlimmsten Fall - der Zahn wird zum Entfernen.

6. Der Geruch von Zahnersatz -

Die schlechte Hygiene von abnehmbaren Gebieten führt zur Bildung eines Bakterienfilms und zahnärztlichen Ablagerungen. In diesem Fall beginnt die Prothese selbst eine Infektionsquelle und unangenehme Geruch. Wie Sie mit dem Mundgeruch umgehen können, wenn Sie abnehmbare Zahnersatz verwenden, lesen Sie den Artikel auf dem untenstehenden Link.

→ Wie man die Desinfektion von entfernbaren Prothesen zeichnet

Der Geruch von Aceton aus dem Mund des Kindes und des Erwachsenen -

einer)    In Kindern - Der Geruch von Aceton oder einem süßen Geruch nach faulen Äpfeln sind Symptome der Ketoacidase-Entwicklung, die in einem erheblichen Anstieg des Inhalts von Ketonkörpern im Blut ausgedrückt wird. Dies kann aus zwei Gründen erfolgen. Der erste Grund für Ketoacidose ist Diabetes Mellitus. Daher kann der Süßhundfruchtgeruch oder der Geruch von Aceton aus dem Mund in einem Kind das erste Zeichen der 1-Typ-Diabetes sein.

Die zweite Ursache der Ketoacidose bei Kindern ist meistens das Ergebnis von Fehlern in der Diät. Zum Beispiel langfristige hungrige Pausen oder übermäßiger Verbrauch von öligen Lebensmitteln (gleichzeitig mit unzureichender Verbrauch von Kohlenhydraten) sowie in ausreichendem Wasserverbrauch tagsüber. Auch Ketoacidose bei Kindern kann sich vor dem Hintergrund somatischer, infektiöser, endokriner Krankheiten und den Schaden an den ZNS entwickeln.

2)   Bei Erwachsenen - Der Geruch von Aceton aus dem Mund in einem Erwachsenen: Die Gründe dafür werden auch in der Entwicklung von Ketoacidose liegen. Nur hier, wenn wir über diabetische Ketoacidose sprechen, wird der Geruch von Aceton oder der Obstgeruch über Typ-2-Diabetes-Mellitus (und nicht 1 Typ wie bei Kindern) bezeugen. Wenn wir über nicht-biotische Ketoacidose sprechen, sind die meisten Gründe für Erwachsene die Verwendung von Alkohol gegen den Hintergrund der Unterernährung / Hunger, d. H. Schlechteste Essen.

Wenn also ein Erwachsener oder ein Kind ein Aceton hat, ist es also das erste, was zu tun ist, die Analyse von Blutzucker zu ergreifen und die Beratung des Endokrinologen zu ergreifen.

Unangenehmer Mundgeruch im Kind - andere Gründe

Wenn das Kind den Mund riecht, kann dies nicht nur mit Diabetes oder Stoffwechselstörungen verbunden sein. Nachfolgend haben wir die Hauptgründe aufgelistet, für die der unangenehme Geruch des Kindes meistens auftritt.

Andere häufigste Gründe   –

  • chronische atrophische Rhinitis,
  • Polypen in der Nase (Form von hypertrophischer Rhinitis),
  • akute und chronische Tonsillitis,
  • akute und chronische Bronchitis,
  • bronchiectatische Krankheit
  • eitrige Entzündung der scheinbaren Nasennebenhöhlen (insbesondere in Gegenwart von Polypen),
  • Mit oraler Atmung und Xerostomie (in 40% der Kinder beobachtet).

Dementsprechend, um die Ursache zu bestimmen, müssen Sie einen Kinderzahnarzt- und ENT-Arzt konsultieren. Beziehen Sie sich niemals auf die Zahnkliniken der staatlichen Kinder, weil Wenn Sie normalerweise Laura in der staatlichen Polyiklik finden, irgendwie, aber Sie können, aber dann ist der Zahnarzt nie.

Interessante Tatsache - Ernährung mit einer zu großen Menge Milchprodukten trägt zu einer Erhöhung der Produktion durch Schleimschleife (im Mund, im Hohlraum der Nase, Nasennebenhöhlen) bei. Daher kann Milchdiät auch zum Erscheinungsbild des unangenehmen Geruchs beitragen.

Werbung

Mit systemischen Erkrankungen -

In ähnlicher Weise kann der Geruch von Aceton oder Äpfeln in ähnlicher Weise den Geruch von Aceton oder Äpfeln erspüren - unterschiedliche systemische Krankheiten des Körpers können auch unterschiedliche Gerüche von Patienten anbringen. Zum Beispiel:

  • sauerer Geruch des Mundes - mit bronchialem Asthma oder Mukoviszose der Lunge,
  • Der Geruch von Ammoniak vom Mund (Harnstoff) - mit chronischem Nierenversagen,
  • Trimetylamining - gibt einen unangenehmen Geruch von Fisch,
  • In der Zirrhose der Leber (aufgrund der Verringerung ihrer Funktion) - ist ein Teil der Metaboliten durch die Lunge aus dem Körper entfernt, was zu dem Erscheinungsbild eines bestimmten Geruchs führt, der süß oder dem Geruch von Exkrementen ähnelt,
  • Der Geruch von faulen Eiern aus dem Mund - mit der Lignaci-Erkrankung (Verletzung des Cystin-Metabolismus),
  • Der Geruch von Frott aus dem Mund - der Grund kann ulcerativ-nekrotischer Gingivitis sein,
  • Mit einer Verletzung der Durchgängigkeit eines dünnen oder großen Darms - der Duft von Kot aus dem Mund.

Für Krankheiten des Gastrointestinals

Es gibt 2 Pathologien des Gastrointestinaltrakts (Gastrointestinaltrakt), dessen Beziehung mit einem unangenehmen Geruch in klinischen Studien bewiesen wurde. Dazu gehören gastroösophageale Refluxkrankheit sowie das Vorhandensein in Magen und Darm des Helicobacter-Pylori-Mikroorganismus, der einer der Gründe für die Entwicklung der Ulzerisationskrankheit ist. Darüber hinaus ist die Bildung eines unangenehmen Geruchs nur mit drei Stämmen von Helicobacter Pylori (nämlich H.Pylori ATCC 43504, H.Pylori SS 1, H.Pylori DSM 4867) verbunden.

Andere Arten von H.Pylori riechen nicht und sind daher nicht mit Halitoz verbunden. Es sei darauf hingewiesen, dass große Familien eine Androhung der Kreuzinfektion H.Pylori haben. Um den Wagen zu identifizieren, werden ein Atemweg mit Harnstoff, die Definition von Serumantikörpern, Speichelanalysen, Biopsie und molekularer DNA-Analyse verwendet. Wie man den schlechten Mundgeruch mit H.Pylori - Behandlung mit spezifischen Antibiotika (Amoxicillin, Clarithromycin) sowie Medikamente der Protonenpumpen-Inhibitoren loswerden.

Darüber hinaus gibt es im Darm metabolische Erkrankungen im Darm, zum Beispiel Trimethylaminierung, deren Anwesenheit, das einen bestimmten Fischgeruch verursacht, der von der Ausatmenluft und im Allgemeinen aus dem ganzen Körper verursacht wird. Übrigens ist es diese genetische Erkrankung, die die häufigste Ursache eines nicht diagnostizierten unangenehmen unangenehmen Körpers des Körpers ist.

In Atemwegserkrankungen -

Mit Erkrankungen wie akute und chronische Rhinitis, Tonsillitis, Sinusitis, Pharyngitis, Bronchitis und bronchiectatische Erkrankung - gibt es eine übermäßige Anhäufung von Schleim und Sputum, was ein beschleunigtes Wachstum pathogener Bakterien verursacht und infolgedessen - das Erscheinungsbild des unangenehmen Geruchs. Derartige Grund für Galitose ist übrigens häufiger bei Kindern (als bei Erwachsenen), weil Kinder sind anfälliger für die Entwicklung von Ateminfektionen.

Chronische Tonsillitis (chronische Entzündung von Mandeln)Besonders oft erscheint der Geruch des IPT in der Polyposeart des entzündlichen Prozesses, d. H. Wenn Polypen in nasalen Nasennebenhöhlen gebildet werden. Dies erfordern notwendigerweise nicht nur eine Drogenbehandlung, sondern zunächst - die chirurgische Entfernung von Polypen. Die Behandlung sollte am ENT-Arzt durchgeführt werden und besteht darin, antiseptische und antibakterielle Medikamente zu ernennen.

Bei akuter und chronischer Tonsillitis sollte besonderes Augenmerk auf die Anwesenheit von tiefen Furchen (Lacun) auf der Oberfläche der Mandeln gelegt werden, weil Es ist dabei, dass Bakterien angesammelt werden, die Epithelzellen, der Schleim usw. und um den Geruch in diesem Fall umzugehen, wird das reguläre Lacuna-Waschen erforderlich sein. Laut Statistiken klagen mehr als 50-70% der Patienten mit chronischer Sinusitis über einen unangenehmen Geruch.

Bei Kindern und Erwachsenen mit einem unangenehmen Mundgeruch in 40% der Fälle wird eine robuste Atmung diagnostiziert. Warum es schädlich ist, und es ist wichtig, genau durch die Nase atmen ... Die Tatsache ist, dass beim Atmen der Mündung die Schleimhaut der Mundhöhle aufgrund der beschleunigten Verdampfung von Wasser (orales Fluid) auftritt. All dies führt zu einer beschleunigten Bildung von Zahnablagerungen, trägt zur Entwicklung von Dysbakteriose der Mundhöhle bei.

Eulenatmung ist in der Regel ein Symptom für chronische entzündliche Erkrankungen der Nasenhöhle oder der Nasennebenhöhlen, möglicherweise eine Folge der Krümmung der Nasenpartition. In diesem Fall müssen Sie den ENT-Arzt in Verbindung setzen. Sehr oft wird jedoch die permanente Trockenheit der Mundhöhle beobachtet und mit einer normalen Nasenart der Atmung (siehe Kreuzung).

Bei Patienten mit Xerostomie -

Im Falle des Fallens des Volumens der Speichelsekretion gibt es eine Krankheit, die als Xerostomie bezeichnet wird (konstante Trockenheit der Mundhöhle). Bei dieser Krankheit beschweren sich die Patienten sehr oft über unangenehme Geruch mit dem Mund. Die Xerostomie kann sich vor dem Hintergrund von Drogenmedikamenten ergeben - hypotensive Arzneimittel, Antidepressiva, Diuretik- und Antihistamin-Medikamente sowie Medikamente der NSAID-Gruppe - nichtsteroidale entzündungshemmende Mittel.

Andere Gründe können Dehydratisierung sein, das Vorhandensein von Diabetes-Mellitus, Autoimmunerkrankungen, in Abwesenheit von Appetit, mit einer Häufigkeit von Rinser für den Mundhöhlen (mit einem Alkoholgehalt) sowie im Alter. Die Behandlung der Xerostomie erfolgt durch regelmäßig künstlich feuchtigkeitsspendende Schleimhäute sowie Mittel zur stimulierenden Speichelproduktion. Darüber hinaus sind solche Patienten spezielle Zahnpasten und Spülungen vorgeschrieben,

Geruch von der Verwendung von Knoblauch und Bogen -

Einen starken Geruch von Nahrungsmittelprodukten (wie Knoblauch und Zwiebeln) - nach dem Absaugen aus dem Darm fallen sie in den Blutkreislauf. Zusammen mit Blut fallen diese Substanzen in die Lunge, und daher wird der Geruch dieses besonderen Lebensmittelprodukts in der Lunge gefühlt. Wenn Sie den Geruch von Knoblauch aus dem Mund schnell beseitigen möchten, werden wir Sie enttäuschen - nur die Zeit wird Ihnen helfen.

Wie kann man einen schlechten Geruch vom Mund loswerden -

Die Behandlung der oralen Galitose sollte mit einer Inspektion der Mundhöhle und der Konsultation des Zahnarztes beginnen. Auf diese Weise können Sie sofort viele unangenehme Erkrankungen beseitigen, beispielsweise maligne Tumore der Mundhöhle, die auch einen unangenehmen Geruch geben können. Die Behandlung von Galitose entwickelt sich aus den folgenden Ereignissen -

  • Reduktion der Anzahl der mikrobiellen Plaque
  • Richtige orale Hygiene,
  • Behandlung von begleitenden Gummientzündungen,
  • Die Verwendung von Fonds blockiert schwefelvolatile Verbindungen
  • unangenehme Geruch verkleiden
  • mit dem Rauchen aufhören.

1. Reduzieren der Anzahl der Plaque -

  • Mechanische Abkürzung. - regelmäßige Reinigung der Zähne nach jeder Mahlzeit, der Verwendung von Zahnfaden, regelmäßige Reinigung der Rückseite der Zunge mit speziellen Abstreifer - all dies ermöglicht es Ihnen, die Anzahl der pathogenen Bakterien in der Mundhöhle und die Lebensmittel, die eine wichtige Rolle spielen, maximal zu reduzieren das Erscheinungsbild des unangenehmen Geruchs.

    Die Reinigung der Zähne mit Pinsel und Paste kann nur einen weichen mikrobiellen Zahnfleisch entfernen. Wenn Sie feste zahnärztliche Ablagerungen an den Zähnen haben, können Sie sie nur im Zahnarzt entfernen, beispielsweise durch Ultraschallzahnreinigung. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie chronische Gingivitis oder Parodontitis haben. Mit Periodontitis ist es außerdem notwendig, nicht nur alle kompetenten Dental-Sedimente zu entfernen, sondern auch alle passenden Sedimente, die in Parodontaltaschen lokalisiert sind.

  • Chemische Abkürzung. - Dafür werden meistens Rinser für Mundhöhle und Zahnpasten auf Basis von Chlorhexidin-Antiseptika und Cetylpyridin sowie einer Kombination von Antibiotika-Triclosan mit Copolymer und Natriumfluorid verwendet. Studien haben gezeigt, dass 3 Stunden nach der Verwendung von Chlorhexidin, die Geruchsintensität weniger als 45% betrug, und wenn die Kombination von Triclosan / Copolymer / Natriumfluorid um etwa 84% verwendet wird.

    Fluorid-Zahnpasten verlangsamen sich auch das Wachstum der Plakette und verringern die Geruchsintensität auf 80%, aber wenn Fluoride nicht in Kombination mit Chlorhexidin oder Triclose gehen - die Dauer dieses Effekts ist nicht sehr lang (bis zu 4-5 Stunden). . Ätherische Öle reduzieren den Geruch nur kurz. Die Wirksamkeit der aufgeführten Fonds ist bei Patienten mit Gingivitis und Parodontitis deutlich niedriger. Sie haben eine grundlegende Behandlung, um alle zahnmedizinischen Sedimente zu entfernen - gefolgt von einem Kurs der entzündungshemmenden Therapie.

    Der Zahnarzt wird mit Antiseptika und entzündungshemmenden Gele (z. B. Holisalgel) innerhalb von 10-12 Tagen verschrieben. In Anwesenheit von Parodontaltaschen wird der Patient auch in ihre regelmäßige Spülung oder Curetzhh ernannt. Und erst nach einer solchen umfassenden Therapie, zum Beispiel mit einer Triclose - kann wirklich einen wirklich guten Effekt haben.

Wichtig Die Anwendung des Kurs, der über den Antiseptika und Antibiotika aufgeführt ist, trägt zu einem Rückgang der Anzahl pathogener Mikroorganismen bei, aber dieser Effekt ist temporär und dauert überwiegend bis zur Verwendung dieser Fonds. Um die Gesundheit nicht zu schaden, sollten der Verlauf der Antiseptika nicht länger als 1 Monat sein. Um eine schnelle Wiederherstellung unerwünschter Bakterien und den mit ihnen verbundenen Geruch zu vermeiden, wird beispielsweise ein Probiotikum, beispielsweise ein IMUDON-Medikament, zugewiesen.

Dieses Probiotikum (in Form von Tabletten zur Resorption in der Mundhöhle) - normalisiert die Zusammensetzung der Mikroflora des Mundhöhlens und unterdrückt das Wachstum unerwünschter Bakterien. Die Verwendung des IMUDON kann nicht nur unmittelbar nach dem Anwenden von Antiseptika zugeordnet werden, sondern auch als periodische Präventionskurse, beispielsweise ein Wiedereingang alle 1-2 Monate.

2. Rechte Mundhygiene -

Reduzieren der Bildung von flüchtigen Verbindungen von Schwefel, Diaminen und anderen Fadingsubstanzen - vielleicht nur bei regelmäßiger Reinigung der Mundhöhle von Lebensmittelresten und mikrobiellen Platten. Daher ist es ohne regelmäßige orale Hygiene unmöglich, mit einem unangenehmen Geruch fertig zu werden. Auf dem Video unten können Sie sich mit der Technik von Chutka-Zähnen mit Pinsel und Zahnfaden vertraut machen. Detailliertere Informationen zur Reinigung der Zähne - Sie finden in dem Artikel auf dem folgenden Link unten.

→ Detaillierte Regeln der Hygiene- und Zahnreinigungstechnik

Wie man Zahnfaden und Zahnbürste verwendet -

3. Umwandlung von flüchtigen Bestandteilen von Schwefel -

Metallionen mit Affinität zu Schwefel können schwefelhaltige Gase ohne Geruch in nichtflüchtige Verbindungen umwandeln. Beispielsweise können Zinklatat oder Zinkacetat verwendet werden. Darüber hinaus ist die Wirksamkeit von Zinkverbindungen höher, wenn das Mittel mit dem Mitteln gleichzeitig mit dem Zink ein Antiseptika-Chlorhexidin oder Cetylpyridin (und noch besser ist, wenn beide, wenn Cetylpyridin den bakteriziden Chlorhexidin-Effekt verbessert).

Ein interessanter Punkt ist, dass das Triclosan zusätzlich zum antibakteriellen Effekt auch eine direkte Wirkung gegen die flüchtigen Schwefelverbindungen aufweist. Die Wirkung von Triclosan auf die flüchtigen Verbindungen von Schwefel hängt jedoch hauptsächlich von dem Copolymer ab, mit dem er immer in Kombination geht. Nachfolgend können Sie sich mit den Zahnpasten und Rinsen vertraut machen, in denen es eine solche Kombination gibt.

4. Maskierung von Geruch -

Die Verwendung verschiedener Sprays mit Minzöl von Pfeffer oder Menthol, Minttabletten oder Kaugummi - hat nur einen kurzfristigen Tarnkraft. Grundsätzlich erhöhen sie die Produktion von Speichel, was zu einer temporären Auflösung der flüchtigen Schwefelverbindungen in Speichel führt. Es funktioniert jedoch nur kurzzeitig.

Mittel zur Hygiene aus dem Mundgeruch -

1. Zahnpasta Colgate. ®Total pro "gesundem atem" -

  • Hersteller - Colgate Palmolysiv,
  • Wirkstoffe - Triklosan-Kombination / Copolymer / Natriumfluorid (1450 ppm),
  • Der Preis für Tuba beträgt 75 ml - von 160 Rubel.

Kommentar : Colgate Total Pro-Zahnpasta - Gesundes Atmen enthält eine sehr effektive Kombination von Triclosan / Copolymer / Natriumfluorid, das nach klinischen Studien einer der besten ist, um den unangenehmen Geruch aus dem Mund zu reduzieren. Triklozan in Kombination mit einem Copolymer hat nicht nur einen antibakteriellen Effekt, sondern kann auch die flüchtigen Verbindungen von Schwefel (sowie Zinkverbindungen) erfassen.

Zusätzlicher Inhalt von Fluorid macht diese Paste effizienter, da Fluoro stärkt nicht nur seine Zähne und schützt sie vor Karies, hat jedoch gemäßigte antiseptische Eigenschaften, was auch das Wachstum pathogener Mikroflora zurückhält. Wir halten diese Paste das Beste in der Zusammensetzung an - von allen ähnlichen Zahnpasten aus dem Mundgeruch.

2. Dressverteidigung Zahnpasta -

  • Hersteller - Italien,
  • Wirkstoffe - Hexetidin, Cetylpyridin, Natriumfluorid (1450 ppm), Thymigeextrakt, Propolis,
  • Abrasivität - RDA 75,
  • Der Preis für Tuba beträgt 50 ml - von 140 Rubel.

Kommentar : Die Zahnpasta des Pressemittelsabwehres hat eine sehr gute Zusammensetzung, in der eine Kombination aus bakteriziden Hexitidin- und Cetylpyridinkomponenten im Gange ist, sowie Fluorid, das auch das Wachstum pathogener Mikroflora zurückhält. Entzündungshemmende Komponenten von Thymian und Propolis. Verwenden Sie 2-3 Mal am Tag für 1 Monat, dann eine Pause, in der es besser ist, die probiotischen IMUDON und Rinser mit Zink (24stoma.ru) besser zu verwenden.

3. Halita Rinser (Dentaid) -

  • Hersteller - Spanien,
  • Wirkstoffe - Chlorhexidin 0,05%, Cetylpyridin 0,05%, Zinklatet 0,14%, Xylitis 10%,
  • Enthält kein Alkohol,
  • Preis für 150 ml - ab 190 Rubel.

Kommentar : Die ausgezeichnete Spülzusammensetzung, die nicht nur Antiseptika (Chlorhexidin und Cetylpyridin) enthält, sondern auch Zink-Lactat, die die flüchtigen Verbindungen von Schwefel erfassen. Enthält eine hohe Konzentration von Xylitol, um die Säure der Mundhöhle zu normalisieren. Enthält keinen Alkohol. Bewerben Sie sich bis zu einem Monat bis zu einem Monat, danach ist es für den Verlauf der Probiotika (Imudon) wünschenswert.

4. Colgate Rinser. ®Total pro "Schutz" -

  • Hersteller - Colgate Pamoliv,
  • Wirkstoffe - Zinklatat, Cetylpyridin, Natriumfluorid (225 ppm),
  • Enthält kein Alkohol,
  • Der Preis für 250 ml ist von 200 Rubel.

Kommentar : Eine gute Kombination von Cetylpyridin-Antiseptikum mit Zinklatetat, neutralisiert die flüchtigen Schwefelverbindungen. Der Hersteller zeigt leider nicht die Verpackung der Konzentration der wichtigsten Wirkstoffe an, aber durch die Erfahrung können wir sagen, dass die Zahnpasta- und Rinser-Serie der Colgate Total immer gute Qualität und Effizienz hatten. Big Plus - erschwinglicher Preis.

5. CB-12 RINSER -

  • Hersteller - Schweden,
  • Wirkstoffe - Chlorhexidin 0,025%, Zinkacetat 0,3%, Natriumfluorid (225 ppm),
  • Enthält Alkohol,
  • Der Preis für 250 ml - von 720 Rubel.

Kommentar : Auch auch das vorherige Abhilfe hat der SV-12-Rinser jedoch eine gute Komposition, jedoch ist der Wert jedoch sehr überschätzt. Wenden Sie keine Autofahrer und Patienten mit trockener Mundhöhle an, weil Es enthält Alkohol. Minus - Die Chlorhexidin-Konzentration beträgt nur 0,025% (anstelle eines traditionellen 0,05%), der anscheinend getan wird, um das Risiko einer Dysbakteriose der Mundhöhle während eines längeren Gebrauchs zu verringern.

Trotzdem verursacht eine solche Verringerung in einer ausreichenden antiseptischen Wirkung von Chlorhexidin in einer solchen Konzentration Zweifel. Wenn Sie planen, Rinser mit Antiseptika anzusetzen, nicht von Kursen, aber fast ständig, dann kann diese Konzentration sinnvoll sein. Andererseits macht der Alkoholgehalt jedoch unmöglich, zu lang zu sein, weil Alkohol verursacht in diesem Fall eine konstante Trockenheit der Schleimhaut der Mundhöhle.

6. Perio-Aid-Rinser 0,05% (Dentaid) -

  • Hersteller - Dentaid (Spanien),
  • Wirkstoffe - Chlorhexidin 0,05%, Cetylpyridin 0,05%,
  • Enthält kein Alkohol,
  • Der Preis für 500 ml beträgt 300 Rubel. Wir hoffen, dass unser Artikel zum Thema: der Geruch des Mundes, was zu tun ist - es stellte sich heraus, dass es für Sie nützlich ist!

Quellen :

1. Fügen Sie hinzu. Berufsbildung des Autors für die Parodontologie, 2. Basierend auf der persönlichen Erfahrung des Parodontologen, 3. National Library of Medicine (USA), 4. Das National Center für Biotechnologieinformationen (USA), 5. "Therapeutische Zahnheilkunde. Tutorial "(Borowsky E.).

WICHTIG!

Informationen aus diesem Abschnitt können nicht zur Selbstdiagnose und Selbstbehandlung verwendet werden. Bei Schmerzen oder einer anderen Verschärfung der Krankheit sollten diagnostische Studien nur den aufwendigen Arzt ernennen. Um eine Diagnose und ordnungsgemäße Ernennung der Behandlung vorzunehmen, wenden Sie sich an Ihren ärztlichen Arzt.

Ein unangenehmer Mundgeruch ist die Ursachen des Erscheinungsbildes, unter welchen Erkrankungen, Diagnosen und Behandlungsmethoden erfolgt.

Halitoz ist ein medizinischer Begriff, der verwendet wird, um den unangenehmen Mundgeruch zu beschreiben.

Ein unangenehmer Mundgeruch kann soziale und psychische Probleme verursachen.

Menschen, die an Halitoz leiden, haben Schwierigkeiten, Familien, Beschäftigung und tägliche Kommunikation mit den umliegenden Menschen zu schaffen.

Arten von Galitoza.

Es gibt drei grundsätzlich unterschiedliche Staaten, die mit der Wahrnehmung der dummen Atmung des Patienten selbst und anderer verbunden sind:

  • Echte Halitoz - die Anwesenheit des unangenehmen Mundgeruchs, der durch objektive Forschungsmethoden bestätigt wird. Die physiologisch echte Halitosis, aufgrund der Besonderheiten der Mikroflora der Mundhöhle und der pathologischen, was ein Zeichen der Erkrankung ist.
  • Pseudogalitose - kaum gefangener Geruch des Mundes, der vom Patienten als intensiv und unangenehm empfunden wird.
  • Galitofobia ist eine hartnäckige Überzeugung in der Gegenwart unangenehmem Mundgeruch ohne Bestätigung seiner Anwesenheit. Es tritt häufig bei Patienten nach der Behandlung von wahrer Galitose und Pseudogalitose auf, wenn Vertrauen oder Furcht bleibt, dass der unangenehme Geruch blieb.

Ursachen des unangenehmen Mundgeruchs

Ein unangenehmer Geruch basiert auf der Bildung von flüchtigen Verbindungen: Schwefelwasserstoff, Ammoniak, Methylmercaptan.

Diese Substanzen sind die Spaltung schwefelhaltiger Aminosäuren, die Teil von Speichel und Zahnfleischflüssigkeit, Mikroorganismen sind, die in der Mundhöhle leben. Je nach zugewiesenen Substanzen beschreiben die Patienten unterschiedliche unangenehme Gerüche: faule Eier, fauler Kohl, Schwefel, Benzin, Knoblauch, verwöhnter Käse oder Fisch.

Die Bildung flüchtiger Verbindungen in der Mundhöhle hängt von verschiedenen Faktoren ab. Das häufigste von ihnen:

  • Gleichgewicht der Mikroflora in der Mundhöhle und der Anwesenheit einer aktiven Quelle von Mikroben (gestiegene Karren, Parodontalkrankheiten, Zahnflare usw.);
  • günstige Bedingungen für die Wiedergabe pathogener Mikroorganismen (Säure, das Vorhandensein von Nahrungsmitteln und Dysbiose der Mundhöhle);
  • Qualität und Menge an Speichel (trockener Mund - die zweithäufigste Prävalenz ist die Ursache des unangenehmen Mundgeruchs);
  • Nichteinhaltung der Hygiene der Mundhöhle;
  • Merkmale der Ernährung;
  • Abhängigkeit von Tabak und Alkohol;
  • Unzureichende Pflege für Zahnersatz und Zahnspangen.
Unangenehmer Geruch von mund.jpg

Die Merkmale der Struktur der Sprache (geografische Sprache, eine gefaltete Sprache usw.) können zur Bildung eines dichten Bodenes führen, der als gutes Nährstoffmedium für Mikroorganismen dient. Infolge ihrer erhöhten Aktivität tritt ein unangenehmer Geruch auf.

Unzureichender Speichelfluss ist auch eine der möglichen Ursachen für Galitosis: Die Ineffektivität der Reinigungsfunktion von Speichel führt zu einer Verzögerung in Nahrungsmittelpartikeln und den erhöhten Zellen des Epithels, deren Zersetzungsprozess von einem unangenehmen Geruch begleitet werden kann.

Andere Gründe für den Mundgeruch können verschiedene pathologische Prozesse in den Lungen, oberen Magen-Darm-Trakt, Nasennebenhöhlen, Larynx sein.

Zum Beispiel tritt mit der Zirrhose der Leber ein spezifischer Leberrieren des Mundes auf. Der Geruch von Aceton erscheint bei der Entwicklung einer schweren Komifizierung von Diabetes Mellitus - Ketoacidose. Die urämische Atmung mit dem Geruch von Ammoniak ist charakteristisch für Patienten mit endlichen Stadien chronischer Nierenerkrankungen.

Die Verwendung bestimmter Arzneimittel kann zu einer Abnahme der Trennung von Speichel führen und indirekt zum Wachstum pathogener Mikroben im Mund beitragen. Die langfristige antibakterielle und hormonelle Therapie (Glucocorticosteroide, Östrogen und Progesteron) können das Gleichgewicht der Mikroflora der Mundhöhle ändern und eine Halitosen auslösen.

Welche Erkrankungen gibt es Atemzüge?

Ein unangenehmer Mundgeruch bis zu einem Viertel aller Fälle tritt in der Pathologie der Entgelgs auf.

Die Zone der verstärkten Reproduktion von Bakterien, infolge der Aktivität, deren der unangenehme Geruch gebildet wird, sind Nase, Nasopharynx, scheinbare Nasennebenhöhlen und Mandeln. Chronische entzündliche und allergische Prozesse tragen zur übermäßigen Schleimproduktion bei. Bei chronischer Tonsillitis (Entzündung der Mandeln) gibt es einen Schleimhaufen, tote Epithel, Lebensmittelrückstände und Bakterien in Crypta (Vertiefung) Mandeln. Casomic Staus werden gebildet. Solche Staus haben einen äußerst unangenehmen Geruch und kann die Ursache für lange wahre Galitosen sein.

Krankheiten des Mundes und des Hals.jpg

Ein unangenehmer Mundgeruch kann eines der ersten Signale um die Anfangsstadien bösartiger Neoplasmen der Mundhöhle und der Nase sein. Unzerbrechliches Atmen ist bei Erkrankungen des bronchopulmonalen Systems möglich, insbesondere diejenigen, die sich auf den Zusammenbruch des Lungenstoffs beziehen. Unter ihnen: Bronchitis, bronchiectatische Krankheit, Lungenentzündung, pulmonaler Abszess, Lungenkarzinom.

Erkrankungen des gastrointestinalen Trakts können auch zum Erscheinungsbild des unangenehmen Mundgeruchs führen.

Die Gerüche des Magens können mit Erbrechen, Rüschen, Gaofin-Reflux (Rückengießen aus dem Magen in der Speiseröhre, begleitet von Sodbrennen), Pylorostenose (Verengung des Steckdets des Magens), Hernie des Teegollochs der Membran. Unter anderen Erkrankungen des gastrointestinalen Trakts, der einen unangenehmen Mundgeruch verursachen, kann durch ulzerative Erkrankung des Magens und des Neoplasma unterschieden werden.

Bei der Unterbrechung der Fähigkeit, einige Verbindungen aufzuteilen, beispielsweise Laktose oder Gluten, erscheint im Falle einer Ernährungsverletzung ein unangenehmer Mundgeruch.

Pseudogalitose und Galitopobie ergeben sich oft nach der Episode von wahrer Galitose oder erhöhte soziale Angst aufgrund der falschen Interpretation der Reaktion anderer. Der Grund für die Entwicklung dieser Staaten kann eine erhöhte Sensibilität für Gerüche, die Pathologie der Strukturen des Gehirns, der für die Anerkennung von Gerüchen, psychiatrischen Pathologie (Zwangsstaaten, olfaktorische Halluzinationen), Epilepsie, verantwortlich sein.

Vergessen Sie auch nicht die häufigsten Ursachen des unangenehmen Geruchs: Keine ausreichende orale Hygiene, Verwendung einiger Produkte (Knoblauch, Bogen, Kohl usw.), Tabak- und Alkoholmissbrauch.

Unter den Ernährungsgründen für Galitose bei Kindern sollten Mischungen mit einem hohen Cholin (oder Vitamin B4) erwähnt werden, das in einigen Fällen auch bei normalen Metabolen den Fischgeruch aus dem Mund verursachen kann.

Was sollten Ärzte mit einem unangenehmen Mundgeruch in Verbindung setzen?

Mit Halitoz ist es sinnvoll, die folgenden Spezialisten zu kontaktieren:

Diagnose und Untersuchung mit dummem Atmen

Zunächst ist es notwendig, den Zahnarzt zu besuchen, um mögliche Ursachen des unangenehmen Geruchs zu erkennen. Der Arzt wird den mündlichen öligen Hohlraum für das Vorhandensein von unangenehmen Geruchsquellen inspizieren: Zahnsteine, Karies und andere orale Krankheiten. Es ist möglich, einen Abstrich auf die Mikroflora zu nehmen.

Wenn der unangenehme Geruch nach den erforderlichen zahnärztlichen Verfahren aufrechterhalten wird, ist es notwendig, andere Spezialisten zu besuchen.

Nach Angaben des Zeugnisses können folgende Studien zugewiesen werden:

  • Biochemischer Bluttest (Blutzuckerspiegel, Kreatinin, Harnstoff, Leberenzyme - Alt, AST, Bilirubin-Ebene;

Wenn Sie mit Ihnen mit Ihnen kommunizieren, fahren die Menschen auf eine "respektvolle" Entfernung oder wenden vollständig ab? Freunde bieten trotz Ihrer Ablehnung persistent Kaugummi an? Dies kann auf Halitoz hindeuten (so wird das Medikament als unangenehmer Mundgeruch genannt).

Es ist unmöglich, den Halitoz zu ignorieren, weil es nicht nur Unbehagen in das soziales Leben bringt, sondern kann ernsthafte Gesundheitsprobleme hinweisen. Was? Wir werden es Ihnen erzählen!

Beachten Sie außerdem 10 einfache Möglichkeiten, mit denen Sie den unangenehmen Mundgeruch zu Hause schnell loswerden können!

Aber wir wollen Sie warnen: Wenn die Halitosis durch Verstöße in der Arbeit der inneren Organe verursacht wird, und nicht mit Liebe zu Luka oder Knoblauch, dann können Sie nur unter einem Zustand von ihm loswerden - indem Sie die Ursache der Krankheit provozierte das Erscheinungsbild von "Bernstein" aus der Mundhöhle.

Ursachen für Galitoza.

1. unzureichende orale Hygiene

Oft ist der Grund für eine dumme Atmung das Wachstum und die Wiedergabe anaerolobischer Bakterien. Produkte ihrer Lebensunterhalt sind schwefelflüchtige Verbindungen, die einen unangenehmen Geruch geben.

Was zu tun ist?

  • Seien Sie nicht faul, um Ihre Zähne zweimal täglich zu putzen Verwenden Sie nicht nur eine Zahnbürste, sondern ein anderer Zahnfaden und spezielle RAMs zur hochwertigen Reinigung des interdentalen Raums.
  • Die Sprache reinigen von der Plakette.
  • Verwenden Sie therapeutische und präventive Spülungen Für den Mund, wenn Sie Ihre Zähne nach den Mahlzeiten nicht reinigen können. Sie beseitigen nicht nur den unangenehmen Geruch, sondern verhindern auch die Wiedergabe von Bakterien, die die Zähne zerstören.
  • Zweimal im Jahr Sanue-Zahnarzt beim Zahnarzt .

2. Fehler in der Sprache

© Andreypopov / Canva

Experten beziehen sich auf die Sprache einer der häufigsten Ursachen von Galitoz.

Wenn die Zunge mit weißem oder gelbem RAID bedeckt ist Gleichzeitig kommt ein unangenehmer Geruch aus dem Mund, es ist Zeit, den Arzt zu besuchen, da er nicht nur von der Mundhöhle, sondern auch innere Organe auf ernsthafte Pathologien hinweisen kann. Es ist nicht umsonst, dass der Arzt an der Rezeption uns bittet, einen Mund zu machen und eine Sprache zu zeigen, die der Indikator für unsere Gesundheit ist.

Weiß dicker RAID auf dem gesamten Zungenbereich in Kombination mit einem sauren Mundgeruch Es kann ein Symptom der Anfangsphase von Gastritis oder Magengeschwüren sein. Wenn die Pathologiedaten in eine chronische Form bewegt, wird der Zusammenbruch in der Zunge gelb, und der Geruch des Mundes ist leichter und bitter.

Zu den aufgelisteten Symptomatik schlossen sich der Galle des Greife im Mund an? Dies kann auf Probleme mit einer Blasenblase hinweisen.

Rötlich - Zeichen der Xerostomie (oder chronische Trockenheit im Mund).

Kurze weiße Flasche - weist auf die Entwicklung der kandidaten Stomatitis hin. Mit dieser Krankheit werden auch Rötungen und Entzündungen des Zahnfleisches beobachtet.

Wenn die Bildung von Plaque von Rötung und einer geringfügigen Sprache erhöht wird, sowie das Erscheinungsbild des Mundgeruchs - höchstwahrscheinlich haben Sie einen Glanzsit (der Krankheit, in der Sprachgewebe aufgeblasen ist).

Was zu tun ist?

Täglich während der Hygiene der Mundhöhle, um die Sprache zu reinigen.

Dazu können Sie spezielle Abstreifer für die Sprache oder die Rückseite der Zahnbürste verwenden, die mit Gummi- oder Kunststoff-geprägten Streifen ausgestattet sind.

Aber übertreiben Sie es nicht! Intensivreinigung der Zunge kann Verletzungen der Sachen der Sprache verursachen.

Wenn die Reinigung der Zunge aus der Plakette den bösen Geruch des Mundes nicht beeinflusste, wenden Sie sich an einen Arzt!

3. Trockener Mund (Xerostomie)

© Chih-yuan Ronnie Wu / Canva

Speichel führt viele Funktionen in der Mundhöhle durch:

  • befeuchtet die Schleimhaut;
  • warnt die Entwicklung von Geschwüren und beschleunigt den Prozess ihrer Heilung;
  • Entfernt tote Zellen von der Oberfläche der Sprache;
  • Reinigt den Mundhöhlen von Nahrungsmittelrückständen;
  • Beteiligt sich an Verdauungsprozessen.

Bei unzureichendem Speichelfluss beginnen pathogene Mikroorganismen aktiv zu reproduzieren, und deren Lebensunterhalt ist, um den spezifischen Mundgeruch zu zersetzen.

Der Kampf gegen chronische Trockenheit im Mund umfasst mehrere Richtungen:

  • Normalisierung des Wassersalzbilanzs.
  • Übereinstimmung mit dem Trinkguthaben (um den trockenen Mund zu vermeiden und das Erscheinungsbild eines unangenehmen Geruchs zu verhindern Essen Sie mindestens 2 Liter pro Tag.
  • Beseitigung der Hauptursachen der Trockenheit im Mund, darunter Diabetes, Hormonstörungen, Alkohol- und Betäubungsmittel, Tobakokko, Autoimmunerkrankungen, werden getrennt.

Separate Aufmerksamkeit verdient den Empfang bestimmter Medikamente. Somit können Antibiotika, Antihistaminika, diuretische und psychotrope Medikamente Trockenheit im Mund provieren, und Medikamente für Diabetiker und Hypotonika.

4. Zahnkrankheiten.

© undefined undefined / canva

Es ist nicht notwendig, sieben Spannweiten in der Stirn zu haben, um das Erscheinungsbild des dummen Atmens mit Zahnfleischkrankheiten und Zähnen zu verbinden.

Mit entzündlichen Erkrankungen des Zahnfleisches und der Mundhöhle (Stomatitis, Glanzsit, Gingivitis, Pulpitis, Parodontitis, Ginodontitis) Der Mund ist eine riesige Menge giftiger Substanzen zugeordnet, die einen unangenehmen Schäler auslöst.

Felsen und Steine ​​auf den Zähnen - Ein weiterer Fokus der chronischen Infektion, schuldig der Entwicklung von Galitoza.

Kariöse Hohlräume , in dem die Überreste von Lebensmitteln täglich angesammelt sind und die Armeen von Bakterien multipliziert werden, werden die Zerstörung der Zähne und das Erscheinungsbild des faulen Mundgeruchs verursacht.

Möchten Sie frische Atemnot und ein Hollywood-Lächeln haben? Pünktlich behandeln Sie Ihre Zähne und vergessen Sie nicht zweimal im Jahr präventive Inspektionen vom Zahnarzt!

Wenn, nachdem er den Zahnarzt besucht und pathologische Prozesse in der Mundhöhle beseitigt, der unangenehme Geruch noch erhalten bleibt, ist es notwendig, tiefer zu graben, nämlich den Zustand der inneren Organe zu untersuchen.

5. Erkrankungen

© Tharakorn / Canva

Laut Statistik, в 10% der Fälle von Halitoz, die von den Erkrankungen der Entgelgs provoziert werden: Tonsillitis, Rhinitis (einschließlich allergisch), Sinusitis, Sinusitis, Angina. Mit diesen Pathologien aus der Mundhöhle tritt ein scharfer Geruch auf.

Möchten Sie ihn vergessen, wie wäre es mit einem schrecklichen Traum? Behandeln Sie ENT-Erkrankungen rechtzeitig, sondern hilft Ihnen mit einem Otolaryngologen dabei!

6. Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts

© Hank Grebe / Canva

Gastritis, peptische Krankheiten, Alkoholmissbrauch, unausgewogene Lebensmittel, Fettleibigkeit, Stress Es kann durch die Nichternährung des Lebensmittelsphinkters provoziert werden. Dies ist mit einer Verletzung der Verschiebung von Lebensmitteln und Kotflügeln in unserem Körper, deren Folge ein unangenehmer Geruch aus der Mundhöhle ist.

Die Ursache der hartnäckigen Atmung kann auch intestinale Pathologie sein - Enteritis und Colitis begleitet von der Entwicklung entzündlicher Prozesse. Infolgedessen werden giftige Substanzen in das Blut eingenommen, das sich durch die Lunge ableiten.

Fäkaliengeruch von Mund (ja, es passiert) kann angeben Dysbakteriose oder Darmobstruktion.

Was zu tun ist? Besuchen Sie den Kabinett des Gastroenterologen und gehen Sie eine umfassende Untersuchung!

7. Erkrankungen der inneren Organe

© bluebay2014 / canva

Ammoniak-Geruch von Mund kann die Insuffizienz von Nierenfunktionen anzeigen.

Wenn Probleme mit der Schilddrüse erscheint Geruch Jod Aufgrund des Auftretens des Körpers mit dieser Substanz.

Über Probleme mit dem Harnsystem weist darauf hin Sauer Geruch Aus der Mundhöhle.

Der Geruch von faulen Eiern Begleitet oft die Lebererkrankung.

Anämie erscheint Metallgeruch. vom Mund.

Besondere Aufmerksamkeit verdient es Der Geruch von Aceton Aus der Mundhöhle. Sein Aussehen kann durch Infektionskrankheiten, Diabetes Mellitus, Verletzung der Leber, Nieren, provoziert werden.

In jedem Fall erfolgt die Diagnose einem Arzt, der eine umfassende Untersuchung ernennen oder Sie an einen schmalen Profilspezialisten leitet.

8. Schädliche Gewohnheiten.

© Andranik Hakobyan / Canva

Beginnen wir mit dem Rauchen: Nikotin, Harze und viele andere Schädliche Substanzen in Tabakrauch. Sie setzen sich an der Oralschleimhaut nieder, sammeln und provozieren Sie einen unangenehmen Mundgeruch.

Die Situation wird durch die Tatsache verschlimmert, dass alle diese Substanzen die Zusammensetzung von Speichel negativ beeinflussen und Trockenheit im Mund provozieren.

Endlich, Rauchen wirkt sich negativ auf den Zustand des zahnärztlichen Emails und des Gummis Und wir haben bereits herausgefunden, dass alle pathologischen Prozesse, die sich in der Mundhöhle entwickeln, eine häufige Ursache von Galitoz sind.

Mit der Verwendung von Alkohol sind die Dinge nicht besser. Ethanol übergibt nicht nur die Mundschleimhaut, sondern zerstört auch die Leber, Infolgedessen kommt der salzige Geruch aus dem Mund.

Werfen und Rauchen, steigen Sie auf Skiern auf, und dann werden Sie nicht beleidigt! Und vergessen Sie viele geliebte Sprüche: "Wer nicht raucht und nicht trinkt, das gesunde wird sterben!"

9. Diäten

© thitaareesarmkasat / canva

Um eine schlanke Figur zu finden, sind wir bereit für jede Ernährung. Begrenzung oder überhaupt Ausschließlich Kohlenhydrate aus der Nahrung, starten wir den Fettverbrennungsverfahren, dessen Nebenwirkung zu einem unangenehmen Mundgeruch wird. In der Medizin heißt ein ähnliches Phänomen, das ärztliche Fasten und strikte Diäten begleitet, Ketoacidose genannt.

Warum erscheint ein unangenehmer Geruch?

Alles ist einfach: Mit mangelndem Kohlenhydraten nimmt der Körper von Proteinen und Fetten (letzterer während der Verbrennung wird von Ketonkörpern mit einem unangenehmen spezifischen Geruch ausgegraben).

Wenn Sie außerdem einen Geruch von Aceton aus der Mundhöhle haben, hören Sie sofort auf, mit Ihrer Gesundheit um die Form zu experimentieren! Ein solches Zeichen zeigt an, dass der Körper nichts zu verbrennen hat, das heißt, die Ketonkörper blieben ohne Arbeit und fließen in das Blut, wodurch der Säuregehalt in das Blut steigt und den Körper verspeift!

Beim Versuch, das Niveau der Ketonkörper zu reduzieren, beginnt unser intelligenter Organismus, sie im Prozess der Atmung zu unterscheiden, daher erscheint der Geruch von Aceton aus dem Mund.

Andererseits ist es Halitoz (nicht mit Ketoazidose zu verwechseln), der während einer Diät erscheint oder beim Umschalten auf die richtige Ernährung ein Zeichen der Reinigung des Körpers von allen diesen Toxinen und den Zerfallsprodukten von Metaboliten, die haben Während der Zeit angesammelt, wenn Sie Ihren Bauch Hamburger und Kartoffelfries gießen.

Wenn Sie den Trinkmodus halten und balanciert essen (das heißt, Sie nicht vergessen, dass Fette und Proteine, und Kohlenhydrate in der Diät vorhanden sein sollten, dann wird innerhalb von 2 bis 3 Wochen der spezifische Geruch von der Mundhöhle unabhängig voneinander abgehalten.

Wie kann man überprüfen, ob es einen unangenehmen Mundgeruch gibt?

Frag Freunde

© Jayfish / Canva

Dies ist der zuverlässigste Weg, um herauszufinden, ob Sie der Besitzer eines unangenehmen Bernsteins aus der Mundhöhle sind. Daher sind der Anteil und der Taktbanken in dieser Angelegenheit für nichts.

Mischen Sie Ihren Handgelenk

© Pond Saksit / Canva

Dies ist ein ziemlich informativer und einfacher Test, der ratsam ist, eine Stunde nach den Mahlzeiten zu verbringen.

Die Essenz des Teigs:

  • Streichen Sie den mittleren Teil der Sprache auf der Innenfläche des Handgelenks.
  • Geben Sie Speichel für 5 - 10 Sekunden trocknen.
  • Rauchen Sie Ihren Handgelenk, aber beachten Sie, dass der Mundgeruch viel stärker ist als das, was vom Handgelenk kommt.

Verwenden Sie einen Löffel oder einen Zahngewinde

© Kamil Macniak / Canva

Zum Testen braucht ein Teelöffel einen Teelöffel, der mehrmals in der Sprache verbringen muss, um die Flare und den Speichel zu sammeln.

Der Geruch des Mundes ist identisch mit dem, den Sie fühlen, den Inhalt der Branchenpagel schnüffeln (dies ist der sogenannte tiefe Teil des Löffels).

Möchten Sie nicht mit einem Löffel kümmern? Rauchzahngewinde unmittelbar nach dem Reinigen der Zähne. Sie wird nicht weniger informativ über den Mundgeruch.

In einem Glas erheben

  • Nehmen Sie ein Glas jedes Material (die Hauptsache ist, dass es sauber ist).
  • Tragen Sie das Glas auf den Mund auf.
  • Hüten Sie tief ein und atmen Sie langsam in den Behälter aus.
  • Atmen Sie die Luft in das Glas ein, um den Geruch zu bewerten.

MARLEY verwenden.

Es wird dazu beitragen, die Frische des Atems und den üblichen März zu bewerten. Falten Sie einen kleinen Ausschnitt der Gaze in mehrere Ebenen und wischen Sie die Oberfläche der Sprache ab. Durch den Geruch von Gaze können Sie beurteilen, wie frisch Ihr Atem ist.

Wenn Sie ohne Gaze, Gläser und Löffel fühlen, dass Ihre Atmung weit von dem Titel reiner und frischer Titel ist, müssen Sie kämpfen. Wie? Jetzt werden wir erzählen.

Wie wird der Geruch von Mund loswerden?

Konzentrieren Sie sich sofort auf die Tatsache, dass tadellose Lutscher, Erfrischungsfrau für den Mund, sowie Kaugummi den Geruch nur für kurze Zeit beseitigen, sozusagen "hier" und "jetzt". Daher werden wir sofort zu einer schweren Artillerie weitergehen, die für eine lange Zeit (und vielleicht für immer) hilft, um Halitoz zu vergessen.

1. Tee: Ingwer und Grün

© RG-VC / Canva

Grüner Tee - kraftvolles Antioxidant, Dazu gehören Catechin Epihallokatekhin-3-Gallea (EGCG), der für den Zustand des Kaugummis günstig ist und mit Bakterien kämpft, die den unangenehmen Mundgeruch auslöst.

Denken Sie jedoch daran, dass es ohne Gesundheitsschäden nicht mehr als 500 ml grüner Tee pro Tag trinken kann. Gleichzeitig ist Zucker in Tee besser durch Honig ersetzt (und noch besserer Trinken Tee ohne Süßungsmittel).

Nicht weniger wirksam bei der Bekämpfung von Halitosis und Ingwer Tee, einer Tasse, deren Atem in Sekundenschnelle ihren Atem erfrischt. Dies wurde von Forschern der Technischen Universität München unter der Führung von Thomas Hofmann angegeben.

Und dank der Verbindung namens Ginhegersol, die 16-mal in den Speichel des Enzyms erhöht, der die Spaltung von schwefelhaltigen Verbindungen fördert, die dem Erscheinungsbild des unangenehmen Geruchs in der Mundhöhle schuldig sind. Verweis auf Forschungsarbeiten wird im Abschnitt "Referenzen und bibliographische Links" am Ende des Artikels dargestellt.

Darüber hinaus verringert Ingwer in irgendeiner Form (ob das Ingwer-Getränk entweder frisch Ingwer) die Trockenheit im Mund verringert, da er die Speichelproduktion aktiviert (und wir wissen bereits, dass ein unzureichender Speichelfluss eine der Ursachen der Galitizose ist).

Wie man Ginger Tee macht?

  1. Reinigen und mahlen Sie die Wurzel von Ingwer.
  2. Schneiden Sie eine kleine Zitrone mit dünnen Kreisen (Sie können den Saft einfach von der Zitrone drücken).
  3. Mischen Sie den Ingwer mit Saft oder geschnittener Zitrone und gießen Sie einen Liter kochendem Wasser.
  4. Gib dein Getränk 2 bis 4 Stunden.
  5. Richten Sie Ihr Getränk auf und fügen Sie ihm einen Esslöffel Honig hinzu.
  6. Genießen Sie den köstlichen und sehr nützlichen Ingwer-Tee, der nicht nur den Atem aktualisiert, sondern auch die Kälte und Influenza verlässt!

2. Produkte-Probiotika

© lilechka75 / canva

Die Verwendung von lebenden Bakterien, das heißt, Probiotika, nicht nur die Menge an schädlichen Bakterien in der Mundhöhle verringern, sondern normalisiert auch die Arbeit des Darms, der Bevölkerung seiner nützlichen Mikroflora. Dies wird dazu beitragen, den unangenehmen Mundgeruch zu beseitigen.

Daher bereichern Sie Ihre tägliche Ernährung mit natürlichem Joghurt (vorzugsweise ohne Zusatzstoffe und Konservierungsstoffe) und Kefir - nützliche und erschwingliche Produkte, in großen Mengen, die Probiotika enthalten.

Im Jahr 2017 wurde eine interessante Studie durchgeführt, deren Ergebnisse im Magazin der klinischen Pädiatrie (ein Link zur Arbeit in den Abschnitt "Referenzen und bibliographischer Verbindungen" gefunden wurden).

Die Wirkung von Joghurt und Kaugummi mit Xylitis auf den Bakterien von Streptococcus-Mutans, die die Zähne zerstört und somit zur Entwicklung von Galitose trägt.

Eine Gruppe von Themen, die täglich 200 ml Joghurt verwendet werden, während die zweite Gruppe nach jeder Mahlzeit mit zwei Kaugummi mit Xylit erfrischt wurde.

In der zweiten Forschungswoche in beiden Gruppen wurde der höchste Rückgang des Bakteriums von Streptococcus-Mutans beobachtet. Daraufhin wurde der Schluss gezogen, dass der Kaugummi mit Xylitol und Joghurt ihre Zähne gleichermaßen vor Karies und Kampf mit Halitoz schützt.

Aber immer noch, von diesen beiden Produkten sind wir zwei Hände "für" Joghurt, weil es nicht nur für Zähne nützlich ist, sondern auch für den Körper als Ganzes!

Wenn Sie lieber Kaugummi bevorzugen, denken Sie daran, dass es unbedingt ohne Zucker sein muss. Darüber hinaus empfehlen Ärzte, einen Kaugummi nicht mehr als 10 Minuten zu kauen.

3. Gemüse und Früchte

© Centralitalliance / Canva

Möchten Sie den spezifischen Mundgeruch schnell beseitigen? Wie ein tadelloses Blatt oder ein Buchtblatt. Der Kinse, Dill oder Basilikum hilft auch.

Ausgezeichnete Alternative zu frischen Anlagen - Dekohokte. Besonders wirksam bei Halitoz Mint Rhoil zum Spülenmaul:

  • Schneidlöffel Minze Pfeffer gießen ein Glas kochendes Wasser.
  • Kochen Sie nach dem Sieden unseren Trank auf dem langsamen Brand für weitere 20 Minuten.
  • Die flüssige und kalte Abkochung wird als Spülen mit 2 - 3 mal täglich eingesetzt.

Fans von Früchten und Gemüse können Grüns auf Zitrusfrüchten, Äpfeln, Karotten, Paprika ersetzen. Frisches festes Gemüse und Früchte beitragen nicht nur zur Herstellung von Speichel, sondern entfernen natürlich Bakterien von der Zähneoberfläche. Es ist jedoch nicht notwendig, auf lange Effekt zu zählen: Die Verwendung dieser Produkte neutralisiert den unangenehmen Geruch für mehrere Stunden.

Besuchen Sie besondere Aufmerksamkeit auf grüne Produkte, zu denen ein grünes Chlorophyll-Pigment gehört, natürlich das Desodorieren der Mundhöhle. Zu den hohen Chlorophyll-Produkten gehören: Brüssel, Brokkoli, Spinat, Petersilie, Sauerampfer.

Liebe Gewürze? Fein! Nelke, Zimt, Kardamom, Thymian und Muskatnuss Sie müssen bei der Erfrischung des Atmens helfen.

Walnüsse und Sonnenblumenkerne neutralisieren auch den Geruch der Mundhöhle. Darüber hinaus ist dies eine hervorragende Energiequelle, die dazu beitragen, den Körper im Ton zwischen den Hauptmahlzeiten aufrechtzuerhalten.

Nicht weniger wirksam bei der Bekämpfung von Halitosis und Kaffeebohnen, die ein paar Minuten gekaut werden sollten.

Ein weiterer einfacher, aber wirksamer Agent: Frischer Zitrone-Halbsaft, gemischt mit 150 ml reinem Wasser.

4. Gras

© Tasiipas / Canva

Kräuterspülen ist ein hervorragender Weg, um Galitoza nicht nur loszuwerden, sondern auch um die Mundhöhle zu verbessern: Entzündungen beseitigen und den Zustand des Kaugummi zu verbessern.

Das einfachste, erschwingliche und effizientes Rinse-Rezept - Infusion der Daisy-Apotheke. Um es zu kochen, gießen Sie den Esslöffel Kamillenblüten mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie uns 30 Minuten brüten. Perflolieren Sie das Mittel und wünschen Sie ihnen zweimal täglich den Mund.

Kräuteristen empfehlen jedoch, Kräuter in den Thermoskräutern zu wandern und bestehen mindestens 8 Stunden darauf, dass Kräuter ihre heilenden Eigenschaften dem Maximum zeigen. In Gegenwart von Verlangen und Zeit ist es daher besser, die Infusion abends vorzubereiten, aber am Morgen zu verwenden.

Möchten Sie die Vorbereitung dieses Produkts so weit wie möglich vereinfachen? Kein Problem! Schließlich können Sie heute in der Apotheke Kamille in einem praktischen Paketformular erwerben. BREW 1 - 2 Kamillenbeutel analog mit gewöhnlichen Tee. Voila! Selbst gemachter mit unangenehmer Geruch ist fertig!

Willst du den Effekt stärken?

  • Mischen Sie Kamille, Warmholzblatt und Luft in gleichen Teilen.
  • Nehmen Sie einen Esslöffel der Mischung und gießen Sie das Glas kochendes Wasser.
  • Bestehen Sie, dass die Zusammensetzung zum Spülen des Mundes nicht weniger als eine halbe Stunde beträgt.

Und im Allgemeinen ist die Wahl der Kräuter zum Spülen des Munds unbegrenzt! Eichenrinde, Erdbeerblätter, Minze, St. John's Würze - Hier sind nur ein paar Kräuter, die helfen, das Atmen sauber und frisch zu machen. Alle Infusionen auf dem oben beschriebenen Prinzip bereiten sich vor.

5. Ätherische Öle

© 5ph / canva

Ölspülen ist eine großartige Möglichkeit, Galitoz loszuwerden und die Oralschleimhaut zu verbessern.

Der ausgeprägte Effekt in dieser Hinsicht sind ätherische Öle des Teebaums und des Zimts. Sie reduzieren die Anzahl der Bakterien in der Mundhöhle erheblich, was die Auswahl der Selfurverbindungen Täter in dummem Atmen angibt.

Wenn Sie glauben, dass die Studie von brasilianischen Wissenschaftlern durchgeführt wird, ist die Behandlung der oralen Hohlraum mit einer Lösung mit ätherischem Öl des Teebaums in seiner Wirkung gleichwertig, um den Mund mit einem antimikrobiellen Mittel von Chlorhexidin zu spülen. Weitere Details mit der Studie finden Sie mit dem Anklicken des Links am Ende des Artikels im Abschnitt "Referenzen und bibliografische Links".

Wie erstellen Sie eine Lösung mit ätherischen Ölen?

  • Fügen Sie 2 Tropfen ätherisches Öl und 2 - 3 Tropfen Sonnenblumen, Leinen oder Olivenöl in ein Glas warmes Wasser hinzu.
  • Gründlich mischen
  • Wir haben zweimal täglich ein Mundstück.

Das Ergebnis wird nach 2 Tagen spürbar sein.

6. Pflanzenöl.

© Langan2 / Canva

Nicht sehr angenehm, aber der Mundspülen mit Pflanzenöl gilt als wirksames Werkzeug aus Galitoza.

Um den unangenehmen Geruch im Mund schnell zu beseitigen, ist es notwendig Innerhalb von 3 - 4 Minuten spülen Sie Ihren Mund mit irgendeinem Pflanzenöl (Ein Esslöffel reicht aus, um dieses Verfahren auszuführen). Nach dem Spülen der Mundhöhle mit gekochtem Wasser.

Viele empfehlen den Mund mit Öl mindestens 15 Minuten, aber nach einem solchen langjährigen Verfahren möchten Sie es trotz der Wirksamkeit erneut wiederholen.

Um den Effekt zu verbessern, fügen Sie einem Tropfen ätherisches Öl zum Pflanzenöl hinzu.

Gemüseöl absorbiert Rückstände von schwer zugänglichen Stellen, neutralisiert schädliche Bakterien, lindert Entzündungen und trägt zur schnellen Heilung der Schleimhaut bei.

7. Apfelessig

© Mythja / Canva

Ein unangenehmer Mundgeruch wird von Apple-Essig perfekt neutralisiert, der empfohlen wird, den Mund innerhalb von 2 bis 3 Minuten 2 mal täglich zu spülen.

Bereiten Sie die Lösung vor, ist sehr einfach: verbreiten Ein Teelöffel Apfelessig in einem Glas mit warmem Wasser. Für den Mund spülen ist fertig!

8. Soda, Salz und Jod

© Ekramar / Canva

Werkzeug basierend auf Salz, Soda und Jod, das uns seit der Kindheit bekannt ist. Es wird hauptsächlich verwendet, um den Hals zu spülen, da sie desinfektant, antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften aufweist.

Und je kleiner die Population pathogener Bakterien in unserem Mund, der Reiniger unserem Atemzug.

Um den Spülplatz vorzubereiten, müssen Sie:

  • Salz - 1 TL.
  • Soda - 1 TL.
  • Jod - 2 Tropfen.
  • Dachtemperatur Wasser - 200 ml.

Wir mischen alle Komponenten und den Mund des Mundes mit den resultierenden Mitteln zweimal täglich.

Bereits nach ein paar Verfahren wird Ihre Atmung frischer.

9. Wasserstoffperoxid.

© JupiterImages / Canva

Wo ohne sie ramina? Darüber hinaus beseitigt dieses Werkzeug nicht nur Galitose, sondern kann auch die Zähne mit regelmäßiger Verwendung aufhellen.

Und wir werden Sie sofort warnen: In reiner Form können Sie Wasserstoffperoxid nicht verwenden! Zum Spülen ist es notwendig, eine Lösung von 3 Zoatingonen von drei Prozent Wasserstoffperoxid und 250 ml Wassertemperaturwasser herzustellen.

Spülen Sie Ihren Mund mit diesem Mittel, wird mindestens zweimal täglich empfohlen.

Wenn Sie während des Verfahrens leicht brennend fühlen, und der Schaumstoff wird im Mund gebildet - keine Angst! Dies bedeutet, dass auf der Mukosa aufgewickelt, die während des Spülens mit Peroxidlösung desinfiziert werden.

Es ist wichtig, den Feststoff nicht zum Spülen zu schlucken und diese Proportionen strikt zu beobachten, Da zu konzentrierte Lösung die zarte Schleimhaut der Mundhöhle und der Speiseröhre brennen kann.

10. Aktivierte Kohle

© Olga Ivanova / Canva

Wenn der Geruch des Munds durch Probleme mit dem Magen oder Darm ausgelöst wird, hilft der Aktivkohle nämlich dazu, die Situation zu verbessern.

Aktivkohle wird gemäß dem folgenden Schema akzeptiert: 4 Tabletten auf leerem Magen am Morgen und 4 Tabletten unmittelbar vor dem Schlafengehen. Dauer der Anwendung - 7 Tage (maximal 2 Wochen in Abstimmung mit dem Arzt).

Schließlich möchten wir uns erneut erinnern, dass es sich wiederin erinnern, ohne den Hauptgrund zu beseitigen, Galitoz einmal und für alle, um effektive Mittel zu beseitigen, die Sie nicht zurückgreifen können.

Verschieben Sie den Arzt daher nicht in der "langen Kiste", wenn Halitoz zu Ihrem treuen Begleiter wurde! Passen Sie auf sich auf und seien Sie gesund!

Der Mundgeruch kann uns aufpassen. Und es ist schlecht, denn nur ein unangenehmer Geruch ist nicht besonders bemerkt. Wenn der nachhaltige unangenehme Geruch erscheint, ist es notwendig, nach dem, was seinen Grund verursacht hat, nachsehen. Die Behandlung von Mundgeruch ist nicht die Beseitigung des Symptoms, sondern die Behandlung des Erkrankungsgeruchs.

Unangenehm Es ist in der Lage, unser Leben erheblich zu verderben. Er macht es schwierig, mit anderen Menschen zu kommunizieren, und zerstört unser Bild.

Wie kann man feststellen, ob Sie einen unangenehmen Mundgeruch haben?

Die Person selbst ist in der Regel nicht in der Lage, nicht zu bestimmen, ob er aus seinem Mund riecht oder nicht: Die Nase reagiert nicht auf Gerüche, die von der Innenseite des Körpers eintreten. Wenn wir zweifel, dass unser Mund nicht riecht, ist der einfachste Weg, um dies von anderen Menschen zu fragen. Es gibt auch Möglichkeiten, das Problem mit dem Geruch selbst herauszufinden, um beispielsweise drei Minuten durch eine einwegmedizinische Maske herzustellen. Der in der Maske verbleibende Geruch entspricht dem, was die Menschen sich neben uns fühlen.

Unangenehmer Mundgeruch: Physiologie oder Krankheit?

Bild 1: Unangenehmer Mundgeruch - Kliniker Hausarzt

Unangenehm in der Sprache der Medizin namens Halitoz . Die physiologische und pathologische Halitosen unterscheidet sich. Der Mundgeruch wird oft am Morgen manifestiert. In der Nacht werden Bakterien und deren Lebensunterhalt im Mund angesammelt, was einen schlechten Geruch verursacht. Eine solche Halitose ist physiologisch und eliminiert durch einfache Reinigung von Zähnen. Die physiologische Halitose bezieht sich auch auf den Geruch aufgrund der Verwendung einer Anzahl von Produkten, wie Knoblauch, Bogen, Kohl. Dieser Geruch wird verschwinden, sobald die Substanzen, die dazu führen, dass er aus dem Körper bringen wird. Es kommt jedoch auch vor, dass der unangenehme Geruch nicht mit hygienischen Verfahren eliminiert wird, in dem es in diesem Fall höchstwahrscheinlich eine pathologische Natur hat.

Unangenehmer Mundgeruch: Gründe

Die häufigste Ursache eines unangenehmen Geruchs ist das aktive Leben pathologischer Bakterien in der Mundhöhle. Erkrankungen wie Karies, Parodontitis, Pulpitis, Parodontitis, Zahnfleischentzündung, Stomatitis sowie die Bildung eines Zahnsteins können dazu führen, dass der dauerhafte Mundgeruch entsteht.

Der zweite Platz unter den Ursachen des unangenehmen Geruchs dauert trockener Mund (medizinischer Begriff - Xerostomie ). Die feuchtigkeitsspendende Mündung von Glimmer besitzt bakterizide Qualitäten. Sie tötet Bakterien, neutralisiert ihre Produkte ihres Lebensunterhalts, spülen und reinigt die Mundhöhle. Wenn der Speichel nicht genug produziert wird, werden die Bakterien aktiviert, wodurch der Geruch erscheint. Die SCHECHkeit im Mund kann eine Folge von Krankheiten sein, die eine Reihe von medizinischen Medikamenten erhalten. Es kann auch im Alter zurückfallen: Im Laufe der Zeit beginnen die Speicheldrüsen, weniger intensiv zu arbeiten, die Zusammensetzung von Speichel ändert sich, seine antibakteriellen Eigenschaften gehen verloren.

Der Geruch kann auch durch ENT-Krankheiten verursacht werden: Angina, chronische Tonsillitis, Sinusitis, Strass.

Ein weiterer Grund für einen unangenehmen Geruch - Erkrankungen der inneren Organe. Es kann sein:

  • Nierenversagen;
  • Leberversagen;
  • Magenerkrankungen (Gastritis, Magengeschwür);
  • Lungenerkrankung.

Rauchen ist auch die Ursache für hartnäckig unangenehme Geruch von Mund. Der Geruch verursacht, dass Substanzen in Tabakrauch enthalten sind und sich in der Mundhöhle niederlassen. Der einzige Weg, um den unangenehmen Geruch in diesem Fall zu beseitigen, ist, mit dem Rauchen aufzuhören.

Was ist der unangenehme Mundgeruch?

Bild 2: Unangenehmer Geruch aus dem Mund - Clinic Familienarzt

Die Geruchsmerkmale können indirekt die Quelle der Probleme angeben.

Schwefelwasserstoffgeruch. (Der Geruch des Fiberglas) zeigt die Drehung von Proteinsubstanzen an. Ein solcher Geruch ist charakteristisch für Verdauungsprobleme. Resistenter Schwefelwasserstoffgeruch kann mit verringertem Säuregehalt oder Magengeschwüren angeben.

  Ausblick Und der entsprechende Geschmack in der Mündung wird bei der Gastritis mit erhöhter Säure beobachtet. Ein solcher Geruch kann in einem frühen Stadium der Krankheit erscheinen, wenn noch andere Symptome fehlen.

Bitterer Geruch Und der Geschmack im Mund ist typisch für Krankheiten der Leber und der Gallenblase. Ein zusätzliches Symptom ist das Erscheinungsbild des gelben Kletterns.

Der Geruch von Aceton und seinen süßen Geschmack im Mund begleiten - ein charakteristisches Symptom von Diabetes.

Der Geruch von Urin Aus dem Mund weist auf die Erkrankung des Urogenitalsystems (vor allem die Nieren oder Blase) an.

Der Geruch von Cala Es kann mit Darmkrankheiten (Dysbakteriose, Darm-Dyskinesie, Darm-Obstruktion) auftreten.

Putrefactive. Der Geruch des Mundes ist typisch für Zahnkrankheiten (entzündliche Prozesse von Zähnen und Zahnfleisch).

Unangenehmer Mundgeruch: Was tun?

Der Kampf gegen den unangenehmen Mundgeruch beginnt mit sorgfältiger Beobachtung der Regeln der Mundhöhle. Wenn die Geruchsquelle die Aktivität von Bakterien ist, hilft die richtige Reinigung der Zähne. Die Zähne sollten nicht nur von außen gereinigt werden, sondern auch mit dem inneren sowie dem Prozess der Kauoberfläche der Zähne. Die Steigung der Bürste sollte 45 ° sein. Mit Hilfe des Zahnfadens werden schwer zugängliche Stellen zwischen den Zähnen verarbeitet. Wenn sich die Zähne im defunden Zustand befinden, wird das Problem nicht mit einfachen Zahnreinigungen gelöst. Es wird notwendig sein, den Zahnarzt zu besuchen und den vergierenden Stein zu entfernen, und wenn es Karies auf den Zähnen gibt - heilen Sie sie. Es wird empfohlen, den Zahnarzt mindestens ein oder zweimal im Jahr zu besuchen.

Es ist auch notwendig, mit der Trockenheit der Schleimhäute umzugehen. Wenn Sie einen trockenen Mund spüren, machen Sie ein paar Sips Wasser, spülen Sie den Mund. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass oft die trockene Trockenheit im Mund ein Symptom schwerer Krankheiten sein kann. Wie ein unangenehmer Geruch selbst. Wenn daher ein widerstandsfähiger Mundgeruch besteht, ist es notwendig, den Arzt zu sehen und die Untersuchung zu bestehen.

Welcher Arzt, um eine Beschwerde über den Mundgeruch zu behandeln?

Ein unangenehmer Mundgeruch ist keine Krankheit, sondern ein Symptom. Es ist notwendig, die Ursache zu etablieren - eine Krankheit, die einen unangenehmen Geruch verursacht - und seine Behandlung beginnen.

Wenn Sie vermuten, dass der Geruch durch Probleme in der Mundhöhle verursacht wird, sollten Sie den Zahnarzt kontaktieren. Wenn neben dem Geruch anderer Symptome auf eine Erkrankung eines oder einer anderen Organs zeigen, können Sie auf dem Therapeuten Ratschläge suchen.

  • Lesezeit: 1 Minute
Covarismus von Khalitoza.

Wie viele Menschheit existiert, begleitet so viel seine verschiedenen Wunden, und jeder hat einen eigenen informellen Status in den Menschen. Die edle Migräne kann zum Beispiel im Team diskutiert werden, um über seinen gravialen Anteil zu gehen, sympathische Beratung zu hören und ein Verständnis zu erfüllen. Wie, die Krankheit der Aristokraten, scheint es wie modisch zu sein. Ob das Calitosis-Gehäuse auf einfache Weise ein unangenehmer Mundgeruch ist, der normalerweise versucht, verzweifelt zu verbergen, um sich zu schämen. Eins "Aber" - dieses Problem geht nicht einmal die Vertreter des blauen Blutes um. Ja Ja! Es gibt sogar Top-Listen von Stars mit dem Nachteil des Nachteils des Atems vom Mund. Wenn Sie bereits dieses Problem berührt haben, möchten Sie nicht in eine ähnliche Liste mit Ihren Freunden und Bekannten einsteigen, oder Sie fragen sich nur, um Khalitosis detailliert zu erfahren, weiter zu lesen - Sie finden viel neugierig.

Falle zum Geruch, oder wie man den Feind finden kann

Covarismus von Khalitoza. Es ist, dass eine Person leise leben kann und nicht verdächtigt, dass er ein Aroma seines Mundes hat - Mutter brennt nicht. Dies liegt daran, dass die Besonderheiten unserer Nasen so sind, dass wir sehr schnell zum Gerüchen verwendet werden. Wenn Sie zum Beispiel in den Raum gehen, wo es nicht sehr gut riecht, werden offensichtliche Unannehmlichkeiten nur in den ersten Minuten gefühlt. Dann komm kommen. Für eine Person wird es auch zum üblichen Geruch, auch wenn nicht das angenehmste. Die Umgebung ist wahrscheinlich aus Höflichkeit still, aber sie werden nicht befördert, um Ihre Unreinheit zu beachten. Wie kann man verstehen, ob ihre Art und Weise ist, mit der Reaktion auf Ihren Bernstein fernzuhalten, oder sie schützen einfach ihren persönlichen Raum?

Test 1.

Lisen Sie Ihre reine trockene Bürste und lassen Sie die Haut trocknen. Der Geruch, der danach empfunden wird, spiegelt den Geruch der Spitze Ihrer Zunge wider. In dieser Zone wird die Sprache mehr gereinigt als im Wurzelbereich, die Plakette an der Vorderseite der Sprache ist gering, daher ist der Geruch dort schwächer. Um die Genauigkeit des Tests zu erhöhen und herauszufinden, wie Sie tatsächlich von Ihrem Mund riechen, versuchen Sie den trockenen Finger entlang der Wurzel der Sprache und schnüffeln Sie auch die Haut. Bakterien, die das Erscheinungsbild des Geruchs hervorrufen, ist mehr, das Testergebnis kann Sie überraschen.

Test 2

Nehmen Sie eine ungenutzte Cellophanbeutel oder rollen Sie das Papierblatt mit einem Kegel. Atmen Sie an und atmen Sie den Mund in den resultierenden Behälter ein (der Beutel muss zu den Lippen passen!). Dann schnüffeln Sie es schnell innen - na ja, wie geht es dir?

Unangenehmer Mundgeruch: Gründe

Wo wachsen die Beine von Khalitoz? Faktoren hier viel:

  • Karies und seine Komplikationen (Panzer, Parodontitis, Periostiten und andere entzündliche Zähnekrankheiten).
  • Parodontitis und Parodontalkrankheiten. In den Parodontaltaschen sammeln sich RAID und Microorganismen sowie Zerlegung von Lebensmittelrückständen.
  • Entzündliche Erkrankungen der Oralschleimhaut
  • Pathologie von GN-Organen (Sinusitis, Laryngitis, Trachitis) sowie Rhinitis
  • Trockener Mund. Unzureichende Speichelgeneration führt zu einer Verletzung des Selbstreinigungsverfahrens, der hervorragende Bedingungen für die Zucht von Bakterien schafft (erinnern Sie sich an den Mundgeruch am Morgen, weil der Speichel in der Nacht klein ist). Die Produkte ihres Lebensunterhalts schaffen einen unangenehmen Geruch. Eine ähnliche Situation tritt auf, wenn das Nasal abgeschlossen ist und durch den Mund atmet, wenn die Schleimhaut trocknet.
    • Erkrankungen der inneren Organe (insbesondere der Gastrointestinaltrakt).
    • Parasitäre Invasion.
    • Unbefriedigende orale Hygiene.
    • Falsche Pflege für Zahnstrukturen (Klammern, Prothesen).

Um herauszufinden, dass die wahre Ursache eines unangenehmen Geruchs der Konsultation eines Zahnarztes dabei helfen, und auf Notwendigkeiten, Ärzten anderer Spezialitäten. Vielleicht müssen Sie eine zusätzliche Untersuchung bestehen (z. B. FDGDs in vermutender Gastritis oder Magengeschwüre oder kratzend mit entzündlichen Schleimhautkrankheiten).

Wurzelprobleme - Mikroorganismen

Warum ist ein unangenehmer Mundgeruch, der so hartnäckig ist und immer wieder erscheint? Um mit dem Problem umzugehen, müssen Sie den Ereignismechanismus im Allgemeinen verstehen. Wie Sie wissen, ist der Mund "Haus" für eine Vielzahl von Bakterien, Mikroorganismen, Pilzen. Natürlich mögen sie alle lebenden Organismen, füttern und unterscheiden sich zwischen Lebensabfällen. Je plakierter an den Zähnen - desto komfortabler ist die Bakterien, da die bevorzugte Umgebung für sie sauerstofffrei ist, und unter der Schicht der Platte sind solche Bedingungen erzeugt. Mikroorganismen, die Schwefelverbindungen zuordnen, sind sie, die einen scharfen Geruch haben und abstoßend empfunden werden. Es ist bemerkenswert, dass auch wenn eine Person seine Zähne gründlich reinigt, in einigen Fällen (zum Beispiel progressive Parodontal), tiefe Parodontaltaschen nicht unabhängig voneinander gereinigt, und sie werden zu einer Quelle des Mall-Geruchs. Gleiches gilt für Stau in eitriger Angina, wenn sich weiße PUS-Klumpen in den Lacunas ansammeln.

Böse Geruch aus dem Mund

Bei Kindern tritt dieses Problem seltener auf, als bei Erwachsenen, da das durchschnittliche Kind in der Regel noch keine Zeit hatte, chronische Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts zu erhalten, und die Zähne sind so nicht alle durchgeschnitten. Aber was ist, wenn Sie einen unangenehmen Geruch aus Ihrem Mund spüren? Die Gründe hier sind die gleichen wie bei Erwachsenen: Auf diese Weise blinkt der Körper auf Fehlfunktionen im Körper. Irgendwo gibt es einen Misserfolg, und es ist notwendig, eine vollwertige Untersuchung durchzuführen. Adenoide können als Vorschul- und Schulalter bei Kindern von Vorschule und Schulalter dienen. Das Schema ist einfach: Adenoidwachstum überlappen den Weg der Luft / Atmung mit der Nase wird durch den Mund / der Schmelztrocknung / Speichel ersetzt, wird wenig und die Bakterien multiplizieren, wodurch ein abweisendes Atmen erzeugt wird. Und wenn es ein kleines Baby ist? Viele Mütter sind daran interessiert, was die Ursache des Problems sein könnte, wenn das Kind ein Jahr ist. Ein unangenehmer Mundgeruch in diesem Alter kann bereits erscheinen, wenn die Depression an den Zähnen (bis zum Jahr, sie normalerweise 8), das Vorhandensein von Würmern, den Missbrauch von Kohlenhydratprodukten (Süßigkeiten, Süßigkeiten).

Wichtig! Es sollte wachsam sein, wenn der Geruch von Aceton spürbar ist. Es ist notwendig, sich auf den Endokrinologen zur Prüfung von Diabetes und anderen Elektrolytverletzungen zu verweisen.

Wie man den unangenehmen Mundgeruch loswerden kann

Um mit dem Anfang zu beginnen, schätzen Sie den Umfang des Problems. Ein unangenehmer Mundgeruch nach dem Schlafen ist normal. Um es loszuwerden, ziemlich gewöhnliche hygienische Morgenverfahren (Zahnreinigung, Spülen). Wenn der Grund in den Quellbakterien schwieriger ist, ist jedoch schwieriger, aber auch, um sie wirklich zu beruhigen. Welche Maßnahmen werden wirksam sein? Wie entferne ich den unangenehmen Mundgeruch und vergessen Sie das Problem?

1) Korrektur der Ernährung.

Je mehr Proteinfutter Sie konsumieren, desto schlechter das "Aroma". Nachdem Sie Bakterien beeinträchtigen, um Flickergase hervorzuheben, können Sie die Anzahl der Armee des Feindes deutlich reduzieren. "Mehr Gemüse - weniger Fleisch" - an diesem Mädchen festhalten und Sie werden die Verbesserung der ersten Tage bemerken

2) sorgfältige orale Hygiene

Glücklicherweise bietet die moderne Zahnindustrie eine große Anzahl von Zahnpflege und Zahnfleisch für jeden Geschmack und jeden Geldbörsen. Erlauben Sie mutig Ultraschallbürsten, Bewässerungen, Spülen, Zahnseide. Für die Entwicklung der Motivation bei Kindern können Sie Pinsel in Form von lustigen Tieren kaufen und Wettbewerbe arrangieren - wer wird Ihre Zähne heute besser reinigen? Für diejenigen, die Klammern oder Nutzung von Prothesen tragen, informieren wir (falls Sie es nicht wissen): Es gibt eine spezielle Reihe von Pflegeprodukten für kieferorthopädische Strukturen (RAMs, Spezialbürsten usw.), die die Pflege der Zähne erleichtern. Regelmäßige Hygienemaßnahmen säubern den Mundhöhlen von Bakterien und erfrischen ihren Atem. Vergessen Sie nicht einmal die professionelle Reinigung des Zahnarztes einmal alle sechs Monate.

3) Rauchen von Ablehnung

Raucher bemerken nicht, wie leise ihre Atmung, und es gibt keine teuren Zigaretten, noch Süßigkeiten, noch Kauen. Aber es wird von anderen perfekt bemerkt. Abgesehen von der Moral über die Gefahren des Rauchens, sagen Sie einfach - riechen oder nicht mit abfallenden Tabak und Produkten mehr als 5.000 chemische Verbindungen (in Zigarettenrauch handelt es sich um so viel), um Sie zu lösen.

3) Beseitigung des Hauptproblems

Wenn der Haken in einer bestimmten Krankheit, dann in der Lage ist, keine Spülung und Jubel die Khalitose zu entfernen, das Maximum - es ist eine Weile abzulehnen. Beseitigen Sie die Fokus der Infektion in der Mundhöhle, passieren Sie die Zähne, heilen Sie den Magen, Mandeln, sagen Sie einfach - machen Sie alle Fälle von Gesundheit, zu denen "Hände nicht greifen", und das Problem des unangenehmen Geruchs wird parallel zur Verfügung stehen die Hauptbehandlung.

Prävention - alles!

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie den unangenehmen Mundgeruch gewonnen haben, ist die Behandlung abgeschlossen und Sie können sich entspannen - Sie sind falsch. Er kann sehr schnell zurückkehren, also hören Sie einfache Empfehlungen.

Nützliche Tipps zum frischen Atmen:

  • Trinke mehr Wasser. Eine ausreichende Zulassung zum Wasser des Wassers sorgt für eine hohe Lösungsmittel von Speichel und Waschen der Mikroben.
  • Machen Sie mehr feste Früchte und Gemüse. Früchte und Gemüse dienen als Art von "Reibene" für Plaque, die es von der Zähneoberfläche entfernt. Weniger Plaque - weniger Geruch!
  • Förderung anregen. Dies kann erreicht werden, wenn Sie etwas kauen. Optionales Kauen. Die Produktion von Speichel steigt mit dem Kauen einiger Samen und Früchte mit ätherischen Ölen wie Nelken, Petersilie, Minze.

Zusammenfassend wollen wir an der Tatsache erinnern, dass in der Antike durch den Mundgeruch einer Person der Leistung des Charakters hinzugefügt werden könnte. Unterbewusst ist das heute geschieht. Die Schlussfolgerung ist eins - es ist besser, um Ihre Gesundheit zu folgen, es ist angemessen aus allen Sichtpunkten, wie Sie es bereits dafür sorgen müssen.

Inhalt:

Ein unangenehmer Mundgeruch ist ein ziemlich häufiges Phänomen, das ein erhebliches psychologisches Unbehagen geliefert wird. Oft die Ursache eines solchen Zustands und der Untersuchung liegen jedoch in Verstößen gegen die funktionale Aktivität der Verdauung, der Atmung und der Isolation. Daher ist es sehr wichtig, die differentielle Diagnose der Gründe für das Erscheinungsbild des Geruchs des Mundes mit der anschließenden Beseitigung durchzuführen. Infolgedessen wird der Geruch selbst verschwinden.

Mit bestimmten Situationen ist das Erscheinungsbild des Mundgeruchs (Begriff - Halitosis) vorübergehend und normal. Es entwickelt sich normalerweise aufgrund einer Erhöhung der Aktivität der Saprophyten und der bedingten pathogenen bakteriellen Flora in der Mundhöhle. Gleichzeitig bildeten die Zähne Razzien mit einem großen Gehalt an Bakterien und Nährstoffen. Während des Lebens von Mikroorganismen wird Gas durch Schwefelwasserstoff hergestellt, was einen unangenehmen Geruch von atmetierter Luft ergibt. Die Aktivierung der bakteriellen oralen Flora ohne pathologische Prozesse tritt in mehreren Fällen auf:

  • Unzureichende orale Hygiene - hauptsächlich aufgrund falscher oder unangemessener Reinigung der Zähne, zwischen denen die Überreste von Lebensmitteln bleiben.
  • Nachtanstieg der Anzahl der Mikroorganismen in der Mundhöhle und an der Wärmeoberfläche - nachts die Speichelmenge (enthält Lysozym, das auf Bakterien destruktiv beeinflusst) und deren Umlauf in den Mund abnimmt, sinkt, was zum Erscheinungsbild der Riechen Sie am Morgen nach dem Mund. Morgen hygienische Verfahren ermöglichen es Ihnen, es loszuwerden.

Normalerweise kann die Halitosis aufgrund von scharfen riechenden Lebensmitteln (Zwiebeln, Knoblauch) vorübergehend vorübergehend sein. Es verschärft die Situation mit dem Aufkommen unangenehmer Geruchsraucher, wie nach der letzten abgerundeten Zigarette, die Produkte des Burning-Tabaks und Nikotins unterscheiden sich um einen Tag von der Lunge mit ausgeatmeter Luft und geben ihm einen unangenehmen Geruch. Nach der Verwendung von Alkohol tritt seine Entlassung aus dem Blut auch in größerem Maße durch die Lunge mit ausgeatmeter Luft auf.

Arten von Galitoza.

Je nach Objektivität des Erscheinens des unangenehmen Geruchs werden mehrere Arten von Halitosen unterschieden:

  • Echte Halitoz - ein unangenehmer Geruchsankündigung Die umliegenden Menschen ist eine Folge pathologischer Prozesse oder hat physiologische Herkunft.
  • Pseudogalitose (falsche Halitose) zeichnet sich durch das periodische Erscheinungsbild eines kaum gefangenen Mundgeruchs aus, an dem eine Person große Bedeutung bringt und glaubt, dass er sehr unangenehm riecht.
  • Galitofobia ist ein psychologisches Symptom, in dem eine Person zu sein scheint, dass er einen unangenehmen Mundgeruch ohne objektive Bestätigung hat.

Die psychologischen Aspekte der scheinbaren Existenz des Mundgeruchs erfordern einen objektiven Ausschluss von echten Galitoz, gefolgt von Beratung und Psychotherapie an einem Arzt eines Psychologen.

Ursachen des Mundgeruchs

Abhängig von der Lokalisierung des pathologischen Prozesses unterscheiden sich die Entwicklung des pathologischen Prozesses, der zur Entwicklung von Galitosen, 2 Hauptgruppen aus kausalen (ätiologischen) Faktoren - oralen und systemischen Ursachen unterscheidet.

Mündliche Gründe für Galitoza

In diesem Fall führt das Erscheinungsbild des unangenehmen Geruchs des Mundes die pathologischen Prozesse der Mundhöhle selbst. Diese schließen ein:

  • Stomatitis - entzündliche Pathologie der Schleimhaut des Mundes, verursacht durch Bakterien (Staphylokokken, Streptococcus) oder Pilze (Pilz-Gattung Candida).
  • Gingivitis - Eine Variante der Pathologie, bei der der entzündliche Prozess an der Gummischleimhaut lokalisiert ist.
  • Das Vorhandensein eines oder mehrerer Zähne, die von Karies betroffen sind, mit der Bildung von Hohlraum mit einer großen Anzahl von Bakterien.
  • Die Entwicklung eines Zahnsteins - eine Zahnfleisch, die Salze von Mineralien (Calciumsalze) mit seiner Aushärtung und Entwicklung chronischer Infektion darin silimmend senkt. Häufiger ist ein Zahnarzt das Ergebnis der Gummipathologie (Gums von Taschen), die die Hälse der Zähne und den Raum zwischen den Seitenkanten lose bedecken.
  • Das Zahnen des Zahns 8 des Molaren ("Zahn der Weisheit") mit der Bildung einer Haube aus dem Zahnfleisch - an diesem Ort ist an dieser Stelle günstige Bedingungen für die Anhäufung von Lebensmittelrückständen, Bakterien und der Entwicklung der Entzündungen erzeugt. Neben dem Erscheinungsbild eines unangenehmen Mundgeruchs, der häufig von Schmerzen im Bereich Beißzahnzahn begleitet wird.
  • Glosssite ist ein entzündlicher Prozess in einer Zungenschale, der zusammen mit Gingivitis oder Stomatitis fließen kann.
  • Die Pathologie der Speicheldrüsen, die zu Veränderungen in den chemischen und physikalisch-kolloidalen Eigenschaften von Speicheln führt - sie wird dankender und enthält ein kleines Lysozym, das zur Entwicklung der bakteriellen Flora in der Mundhöhle und dem Erscheinungsbild eines unangenehmen Betrags beiträgt Geruch.
  • Das Vorhandensein verschiedener prothetischer oder orthopädischer Strukturen, zwischen denen sich die Überreste von Lebensmitteln und Bakterien ansammeln können - Zahnkronen, Briketts bei Kindern, Bridges beitragen fast immer zur Entwicklung von Galitose.

Einer der Gründe, die zum Erscheinungsbild des unangenehmen Geruchs des Mundes führen, ist die Xerostomie - erhöhte Trockenheit der Schleimhaut aufgrund einer Abnahme der Speichelmenge und der Verbesserung seiner Viskosität. Dies kann nach der Verwendung von Alkohol auftreten, um emotionale Belastungen oder Stress ausgedrückt, sowie nach der Verwendung bestimmter Medikamente (einige Gruppen von Antibiotika, Hormonmitteln, Antihistamin-antiallergischen Medikamenten).

Gemeinsame Gründe aus dem Mund

Diese Gruppe von Gründen beinhaltet Erkrankungen verschiedener Organe und Systeme, deren Manifestationen das Erscheinungsbild des unangenehmen Geruchs ist. Solche Erkrankungen umfassen:

  • Die Pathologie des Verdauungstrakts - Im Falle der Entwicklung von Erkrankungen des Magens oder Darms werden die Verdauungsprozesse und Ansaugen von Lebensmitteln verletzt, was sich im Erscheinungsbild des Mundgeruchs widerspiegelt. Es ist meistens in Gastritis mit verringerter Säure (Entzündung der Magenschleimhaut mit unzureichender Synthese von Magensaft), Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse mit einer Abnahme der Produkte von Verdauungsenzymen), der Insuffizienz des Schließmuskels zwischen dem Magen und Ösophagus, Dysbakteriose (Verletzung des Darm-Mikroflora-Verhältnisses mit einer Erhöhung der Menge an bedingungsgemäßen pathogenen und putrefaktiven Bakterien).
  • Die Pathologie der Leber- und Gallenraktion - Hepatitis, Cholezystitis (Entzündungsverfahren in der belebten Blase), Gallenäuglinge. Mit diesen Erkrankungen wird das Gefühl der Bitterkeit oft oft mit einem unangenehmen Geruch verbunden.
  • Der infektiöse Prozess in der oberen oder unteren Atemwege ist Tracheitis, Bronchitis, manchmal Lungenentzündung (Lungenentzündung) mit paralleler Hustenentwicklung oder Atemnot.
  • Entzündungsverfahren in Organen, die sich in anatomischer Nähe zur Mundhöhle - Tonsillitis (Entzündungen von Mandeln), Sinusitis oder Front (Entzündungsverfahren in den Knochenhöhlen der Nase) befinden. Bei der Entwicklung solcher pathologischer Prozesse erscheint auch der unangenehme Geruch auch, wenn Luft durch die Nase ausatmete.
  • Die metabolischen Erkrankungen im Körper mit der Anhäufung von Substanzen im Blut, die durch das Atmungssystem abgeleitet sind und einen unangenehmen oder scharfen Geruch der ausatmenden Luft ergeben - der unangenehme Geruch von Aceton aus dem Mund erfolgt mit einer erheblichen Anhäufung von Ketonverbindungen in Blut mit Diabetes oder Ketonämie bei kleinen Kindern.
  • Akut oder chronischer Nierenversagen ist ein schwerwiegender pathologischer Zustand des Körpers, in dem die Entfernung des Austauschs von Austauschprodukten mit Urin gestört ist. Sie sammeln sich im Blut (UREMIA) an und beginnen, das Atmungssystem teilweise einzulallen, indem sie einen charakteristischen "Nieren-"-Geruch von ausgeatmeter Luft ergibt.

Die meisten der gemeinsamen kausalen Faktoren für die Entwicklung von Galitoz sind schwerwiegende Erkrankungen, die Diagnose und korrekte, dringende Behandlungsmaßnahmen erfordern.

Manifestation des Mundgeruchs in Abhängigkeit von seiner Sache

Nach der Art des Geruchs und anderer begleitender Symptome kann die wichtigste pathologische Ursache seines Erscheinungsbildes angenommen werden:

  • Geflissener Geruch mit einem Schmerzgefühl beim Essen im Mund - ein Zeichen des entzündlichen Prozesses in der Schleimhaut der Mundhöhle, der Sprache oder des Zahnfleisches.
  • Periodische oder zahnärztliche Schmerzen vor dem Hintergrund der Galitose zeigen Karies von Zähnen oder Zahnstein. Im Falle von Schmerzen in der Ecke des Mundes kann die mögliche Ursache eines unangenehmen Geruchs der Prozess der Zahne des Zahnens "Zahn Weisheit" sein.
  • Halitose mit einem Gefühl der Trockenheit im Mund und Durst - das Ergebnis einer unzureichenden Menge der erzeugten Solss oder Änderungen an seinen Eigenschaften.
  • Parallele Entwicklung des dyspeptischen Syndroms (Luftbelich, ein instabiler Stuhl, Meteorismus) zeigt auf Probleme im Verdauungstrakt, was einen unangenehmen Mundgeruch hervorgreift.
  • Der Fisch riecht mit einem Gefühl der Bitterkeit im Mund - der wahrscheinliche Grund ist die Pathologie der Leber- oder Gallway-Wege. Es entwickelt oft Schmerzen und Schwerkraft auf dem Gebiet des rechten Hypochondriums.
  • Der charakteristische "Renal" -Ruch des Mundes erfordert einen sofortigen Berufung für medizinische Versorgung und Umfragen, um die Entwicklung des Nierenversagens auszuschließen.
  • Der scharfe Geruch von Aceton ist auch ein Signal an der möglichen Entwicklung von Diabetes in einem Erwachsenen oder Ketonämie in einem kleinen Kind.

Solche charakteristischen Manifestationen von Galitose ermöglichen es Ihnen, die Hauptursache seiner Entwicklung zu vermuten, aber für seine genaue Einrichtung ist für die Diagnose erforderlich.

Unangenehmer Mundgeruch: Diagnostik

Objektiv einschätzen den Geruch des Mundes einer anderen Person. Es gibt auch spezielle Vorrichtungen zur Bestimmung der Konzentration verschiedener Substanzen (insbesondere Schwefelwasserstoff) in ausgeatmter Luft. Um die Gründe für Galitoz in einer medizinischen Einrichtung zu klären, wird eine zusätzliche Umfrage durchgeführt, die Folgendes umfasst:

  • Inspektion der Mundhöhle - mit Entzündung der Schleimhaut ihrer Strukturen entwickelt sich Hyperämie (Rötung) und Razzien.
  • Labortests von Blut für die Anwesenheit von entzündlichen Veränderungen dabei, zunehmender Glukosespiegel bei Diabetes Mellitus.
  • Bestimmung der Diurea (tägliche Menge an zugeworfenen Urin) und der klinischen Urinanalyse zur Diagnose des Nierenversagens.
  • Instrumentaluntersuchung der Organe des Verdauungstrakts, der Leber- und Gallstrap-Pfade - Ultraschall, Gastroduodenoskopie.
  • Radiographie der Nasennebenhöhlen (Gaymorkas und Frontal Sines), um das Vorhandensein von Entzündungen in ihnen zu bestimmen.

Zusätzliche Forschungen werden dazu beitragen, die genaue Ursache von Galitoz festzulegen und angemessene Aktivitäten zu beginnen, um ihn zu beseitigen.

Behandlung des unangenehmen Mundgeruchs

Alle therapeutischen Maßnahmen zur Halitose zielen darauf ab, die Ursachen des unangenehmen Mundgeruchs zu beseitigen und umfassen:

  • Tägliche mündliche Hygiene und Zähne mit Zahnpasten und Bürsten zur zusätzlichen Reinigung der Zungenoberfläche aus den Razzien (die Rückseite der Bürste hat spezielle weiche Walzen). Wenn es ein orthopädisches Produkt oder ein prothetische Mundhöhle gibt - muss seine Hygiene häufiger mit speziellen Rinsen mit antiseptischen Eigenschaften (zerstörende Bakterien) durchgeführt werden.
  • Die Verwendung lokaler Antiseptika zur Bekämpfung der bakteriellen Entzündung der Mundschleimhaut.
  • Behandlung am Zahnarzt von karierösen Zähnen oder ihrer Steine. Bei Zahnen wird die "Zahn-Weisheit" ein chirurgisches Schneiden der Haube aus dem Gummis darüber durchgeführt.
  • Die Antibiotika-Therapie unter Verwendung einer breiten Palette zur Behandlung von bakteriellen entzündlichen Prozessen in der Mundhöhle oder in der Nähe von Nochhöhlen wird nur durch Termin und unter der Kontrolle des Arztes durchgeführt.
  • Ambulante oder stationäre Behandlung (abhängig von der Schwere und der Schwere des Prozesses) Pathologie der Verdauung, Atmung, Niere, Leber im Falle ihrer Diagnose.

Ein unangenehmer Mundgeruch ist nicht nur ein psychologisches oder soziales Problem, das die komfortable Kommunikation mit anderen Menschen begrenzt, sondern auch eine Manifestation verschiedener Pathologien sein kann. Daher ist es sehr wichtig, die kausalen Faktoren und deren Eliminierung zu unterscheiden, die zu seinem Erscheinungsbild führten.

Unangenehm

Unangenehm (Halitoz) entsteht bei gesunden Menschen nach dem Nachtschlaf, mit Rauchen, Ernährungsprodukte mit einem scharfen Aroma. Die wichtigsten pathologischen Gründe umfassen Erkrankungen der Zähne und der Mundhöhle, der Erkrankung des Verdauungssystems, chronischen Infektionen der Entgelgs. Um die ätiologischen Faktoren von Galitsose zu etablieren, werden Zahn- und HNO-Inspektionen gezeigt. Endoskopische, radiologische und labordiagnostische Diagnoseverfahren werden durchgeführt. Die Behandlung eines schlechten Mundgeruchs impliziert gründliche Mundhygiene, konservative und chirurgische Methoden, um die Hauptpathologie zu beseitigen.

Ursachen des unangenehmen Mundgeruchs

Physiologische Faktoren

Am Morgen wird mit fast allen Menschen ein unangenehmer Mundgeruch beobachtet. Es erscheint aufgrund eines Rückgangs der Speichelproduktion und des gleichzeitigen Erkrankungsstörungen der Selbstreinigung der Mundhöhle. Manchmal wird das Symptom mit einem verzichteten Geschmack im Mund, Zunge kombiniert. In älteren Menschen tritt Halitoz auch während des Tages auf, auch wenn sie den Hygieneanforderungen einhalten. Dies ist auf eine Abnahme der Speichelisolierung und einer Erhöhung der Anzahl pathogener Mikroorganismen bei chronischen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts zurückzuführen.

Der unangenehme Geruch wird durch die Wiedergabe von Mikroorganismen, ihres Clusters in der Sprache und des Zahnfleisches ausgelöst. Daher sind Menschen, die selten ihre Zähne reinigen, Halitose konstant. Das Symptom ist auch mit den Merkmalen der Ernährung und der schlechten Gewohnheiten verbunden. Bei Rauchern mit Erfahrung kann ein unangenehmer Geruch auch mit Hilfe von Mintpaste und Kaugummi nicht entfernt werden. Ein kurzfristiger Halitoz wird im Missbrauch von Knoblauch und Zwiebeln bemerkt, die Gerichte mit vielen Gewürzen isst.

Psycho-emotionale Faktoren

Es gibt das Konzept der "imaginären Halitose". Ein solches Problem erscheint in Verbindung mit übermäßigem Sorge um die Art des Mundgeruchs. Gleichzeitig hat eine Person ein normales frisches Atmen, und es gibt keine echten Gründe für Erfahrungen darüber. Galitopobie wird bei Neurose, emotionaler Überspannung beobachtet, erhöhte Angstzustände. Manchmal ist eine imaginäre Halitose ein Zeichen der psychischen Erkrankung.

PTA-Hohlraumkrankheiten.

Zahnkrankheiten machen 80-90% der pathologischen Ursachen aus, die einen unangenehmen Geruch verursachen. Halitosis wird zum ersten Anzeichen von Zähnekaries, Zahnsteinen, Parodontitis. Das Symptom tritt in akuten und chronischen Systalinit auf. Ein unangenehmer Geruch wird von einem Mann ständig empfunden. Hygiene-Werkzeuge zum Spülen des Mundes hilft für eine Weile, mit der Nichtatmung umzugehen, aber das Problem nicht vollständig beseitigt.

Darüber hinaus markiert das Symptom die erhöhte Empfindlichkeit der Zähne auf kaltes und heißes Essen. Oft erlebt der Mensch einen akuten Zahnstähle. Im chronischen Prozess dient die Halitose als Hauptzeichen der Pathologie, und das Schmerzsyndrom ist vernachlässigbar. Ein anderer typischer Grund ist eine Stomatitis verschiedener Ätiologie. Patienten mit dieser Krankheit stören nicht nur einen unangenehmen Geruch, sondern auch brennende, schmerzhafte Empfindungen, zunehmend während der Mahlzeiten.

Erkrankungen der Zweigkörper

Die Beschädigung des Verdauungstrakts ist die zweite Frequenzgruppe der Ursachen des dummen Atmens. Das Erscheinungsbild eines Symptoms ist hauptsächlich auf unzureichende Verdauung zurückzuführen. Infolgedessen werden komplexe chemische Verbindungen Fermentations- und Rotationsverfahren unterzogen. Während dieser Reaktionen werden Substanzen mit unangenehmem Geruch gebildet. Die häufigsten Zustände, die Halitoz provozieren:

  • Gastritis. Zur Entzündung des Magens mit verringerter Säure ist ein unangenehmer faulerer Geruch eines Sauerstoffs charakterisiert, was auf Erkrankungen der Verbrennung von Lebensmitteln aufgrund des Mangels an Salzsäure zurückzuführen ist. Mit Hyperacid-Gastritis wird die ulzerative Erkrankung saure Atmung beobachtet.
  • Enteropathie. Das Symptom tritt mit der Insuffizienz einzelner Enzyme (zum Beispiel Laktase) auf. Die Halitosis erscheint nur in Behinderungen der Ernährung und der Verwendung verbotener Produkte. Ein unangenehmer Geruch wird häufig in der leidenden Zöliakie gefunden.
  • Pathologie des Gallensystems. Chronische Cholezystitis und Dyskinesie des Gallenrakts werden von regulärer bitterer Abgase begleitet, was eine Halitosis verursacht. Für diese Erkrankungen ist auch eine dicke gelbe oder graue Flare in der Zunge typisch.
  • Chronische Pankreatitis. Es offenbart sich durch den enzymatischen Mangel der Bauchspeicheldrüse, wodurch sich teilweise verdauter Nahrung im Dünndarm ansammelt. Dies verursacht das Vorhandensein dummer Atmung. Die Halitosis wird mit Dampfer, Kreatur kombiniert.
  • Neue Formation. Starker Schablonengeruch mit dem Atmen ist ein wichtiges Zeichen der Tumore des Gastrointestinaltrakts, die sich in der Zerfallsstufe befinden. Symptom Pathognomonic für Magen- und Ösophaguskrebs. Auch Halitoz kann mit gutartigen Neoplasmen gestört werden, die den Durchgang von Lebensmitteln auf dem Verdauungstrakt verstoßen.

Chronische Atemwegserkrankungen.

Der unangenehme Geruch des Mundes wird in übermäßiger Reproduktion pathogener Bakterien oder Pilze gefunden. Die chronische Entzündung entsteht, die Mine ist unterschieden, was die Ursache von Galitosen ist. Normalerweise entwickelt sich dieses Symptom mit atrophischen und hypertrophischen Rheins, Sinusiten. Ein unangenehmer Geruch ist ein Symptom von Angina. Silberatmung, die in der Ferne gehört wird, ist charakteristisch für Abszesse von Licht und bronchiectatischer Erkrankung.

Diabetes mellitus

Bei Patienten nimmt die Häufigkeit von infektiösen Läsionen der Haut und der Schleimhäute zu, so dass der unangenehme Geruch häufig auf Stomatitis zurückzuführen ist. Bei der Entwicklung eines diabetischen Coma mit Ketoacidose riecht der Mund des Patienten nach Aceton. Das Symptom wird von rauen Schwäche und Schläfrigkeit, trockenen Schleimhäuten begleitet. Es gibt scharfe Kopfschmerzen und Bauchschmerzen, im späteren Stadium wird das Bewusstsein verletzt.

Dringende Zustände

Bei einem akuten Leberversagen erscheint ein unangenehmer, süßer Spitzgeruch nach dem Mund. Es wird durch einen Verletzung der Ausscheidungsfunktion des Organs und der Ansammlung von toxischen Produkten im Blut verursacht. Für den Nierenversagen ist das Aroma von Aceton (der Geruch von Uroin-Äpfeln) typisch. In der terminalen Stufe der Peritonitis wird der Atem des Patienten still, erwirbt einen "unbekümmerten Geruch".

Komplikationen der Pharmakotherapie.

Der unangenehme Geruch des Mundes wird von Drogen provoziert, die die Auswahl von Speichel reduzieren. Der Symptomentwicklungsmechanismus basiert auf der Insuffizienz der natürlichen Reinigung der Mundhöhle, der Anhäufung von Lebensmittelpartikeln und der erhöhten Reproduktion bedingter pathogener Mikroorganismen. Cerostomie und Halitosen ergeben sich oft unmittelbar nach der Verschreibung von Medikamenten oder nach einer Dosisanstieg. Das Symptom verursacht:

  • Medikamente, die die ZNS betreffen : Antidepressiva, Neuroleptika, Anxiolitik.
  • Anticholinergische Mittel : Antihrugal, Antihistaminika, Antispaskatik.
  • Opioids : Methadon, Hydromorphone.
  • Hypotensive Drogen : Beta-Adrenoblocker, Calciumkanal-Blocker, Diuretika.

Diagnose

Mit dem Problem des dummen Atmens wenden sich die Patienten normalerweise an einen Zahnarzttherapeuten oder einen Gastroenterologen. Der Arzt führt in seinem Profil einen diagnostischen Komplex durch, drückt die Beratung verwandter Spezialisten ggf.. Um viele Zahnerkrankungen zu entdecken, ist eine ausreichende Sichtprüfung der Mundhöhle. Bei Halitosis werden folgende Labor- und Instrumentalmethoden verwendet:

  • Lor Inspektion. Standardumfragen werden durchgeführt - vordere und hintere Rosüchter, Pharyngoskopie, indirekte Laryngoskopie. Während der Inspektion nimmt der Arzt einen Schlag von der Zea und der Nase zur Analyse. Bei Änderungen in Mandeln ist es notwendig, bakteriologische Aussaat der Plaque durchzuführen.
  • Röntgenstudie. Das Orthopantomogramm wird für Zahnerkrankungen empfohlen, um die Prävalenz des Prozesses zu bewerten. Die Röntgenuntersuchung des Trakts mit Kontrast ist informativ bei der Diagnose von Geschwüren, Divertikulus, Neoplasmen. Radiographie der scheinbaren Nasennebenhöhlen - die Methode der Bestätigung der Sinusitis.
  • Endoskopische Methoden . EFGDs wird beim Verdacht der chronischen Gastritis verwendet. Im Falle einer Inspektion wird Hyperämie der Magenschleimhaut, das Vorhandensein von Erosion, Verstoß gegen den Ton des Herz- und Pyloriksphinkters bestimmt. Bronchoskopie ist notwendig, um die bronchiectatische Erkrankung zu bestätigen.
  • Analysen . Das Hämogramm wird verschrieben, um die Anzeichen des entzündlichen Prozesses schnell zu erkennen. In der biochemischen Analyse des Blutes ist es möglich, Depreteinämie, eine Erhöhung des Kreatinin- und Harnstoffs, des Cytolysyndroms, zu erhöhen. Bei der Bewertung des Koprogramms achten Sie auf die Anzahl der neutralen Fette, ungenutzten Muskelfasern.

Behandlung

Hilfe vor der Diagnose

Lebensstil, Lebensmittel- und Hygienekenntnisse spielen in der Therapie von Galitoz eine große Rolle. Um die physiologischen Ursachen eines unangenehmen Geruchs zu beseitigen, ist es notwendig, die Zähne zweimal täglich mindestens 3 Minuten zu putzen, nicht vergessen, die Zunge aus der Plakette zu reinigen. Für die Mundhygiene ist es notwendig, Zahngewinde und erfrischende Rinser zu verwenden. Um den Atem schnell zu erfrischen, können Sie Kaugummi ohne Zucker verwenden.

Es ist notwendig, den Verzehr von Knoblauch und Zwiebeln zu schneiden, die Anzahl der scharfen Fleischgerichte, Rotwein zu reduzieren. Es ist ratsam, den täglichen Kaffeeverbrauch auf 1-2 Tassen zu begrenzen. Verfügbare Atemfrischung - Äpfel, Karotten, grünes Blattgemüse. Ärzte empfehlen, das Rauchen aufzugeben, denn es gibt keinen unangenehmen Geruch von Zigarettenharzen, um Methoden zu beseitigen.

Konservative Therapie

Wenn die Halitosis auf dem Hintergrund der Medikamenten Xerostomie auftritt, ist es notwendig, die Drogendosen zu stornieren oder zu reduzieren. Spezifische Medikamente, die den unangenehmen Geruch aus der Mundhöhle vermeiden lassen, gibt es nicht. Daher kommt die Therapie darauf, seine Sache loszuwerden. Am häufigsten ist eine Person eine qualifizierte Zahnpflege erforderlich. Nach dem Hohlraum der Mundhöhle verschwindet die Halitosis.

Bei gastrointestinalen Erkrankungen werden nicht nur ätiotrope Behandlung, An- und Empfangen von Enzymzubereitungen durchgeführt. Die Ersatz-Enzym-Therapie normalisiert die Verdauungsprozesse, beseitigt die Stagnation und Fermentation. Dank dessen wird das Atmen frisch. Bei Erdkrankungen wird die etiopathogenetische Therapie ausgewählt. Notfallbedingungen werden bei Wiederbelebungsbedingungen angehalten.

Die Behandlung von Galitophobien ist in erster Linie darauf abzielen, den psycho-emotionalen Zustand des Patienten zu normalisieren. Psychotherapie-Sitzungen werden empfohlen, leichte Beruhigungsmittel und Tranquilisatoren werden angewendet. Menschen mit imaginärer Halitose sind allgemeine Aktivitäten vorgeschrieben: sorgfältige Pflege für die Mundhöhle und die Zähne, Kontrolle über die Ernährung, die Einschränkung des Alkoholkonsums.

Chirurgie

Die betriebliche Eingriffe erfolgt in den eingeführten Formen von gastrointestinalen Erkrankungen, onkologischen Prozessen. Unter Berücksichtigung der Art der Krankheit wird entweder eine Exzision der pathologischen Ausbildung oder eine teilweise Resektion des Orgels gezeigt. Bei der kalkulierenden Cholezystitis wird die Cholezystektomie durchgeführt. In Bronchiektasen und destruktiven Prozessen im Lungenparenchym empfohlene LOVEktomie der Lunge.

Add a Comment